12
Montag MO 12 Februar 2024
12
Montag MO 12 Februar 2024

Franz Welser-Möst © Satoshi Aoyagi

Wiener Philharmoniker / Welser-Möst

Donnerstag 22 Februar 2024
19:30 Uhr
Großer Saal

Besetzung

Wiener Philharmoniker

Franz Welser-Möst, Dirigent

Programm

Gustav Mahler

Symphonie Nr. 9 (1909–1910)

Zyklus Franz Welser-Möst

Links https://www.wienerphilharmoniker.at
https://www.welsermoest.com

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

Mahler’scher Schwanengesang

»Der wohl schönste Abgesang der Musikgeschichte« – so bezeichnet Franz Welser-Möst das Ende von Gustav Mahlers neunter Symphonie. Sie ist eine Musik der Erinnerung und des Abschieds: von der Welt, der Kunst, dem Leben und nicht zuletzt von der Musik. Die posthume Uraufführung des monumentalen Werks fand im Juni 1912 durch die Wiener Philharmoniker unter der Leitung von Bruno Walter statt. Wenn Mahlers mystische Neunte im Februar 2024 zum 31. Mal im Wiener Konzerthaus erklingt, wird sie von ebendiesem Orchester interpretiert. Am Pult ist mit Franz Welser-Möst der erfolgreichste österreichische Dirigent seit Herbert von Karajan zu erleben.
TICKET- & SERVICE-CENTER

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungs- und Telefonzeiten
September bis Juni

Montag bis Freitag 10.00 bis 18.00 Uhr
Samstag 10.00 bis 14.00 Uhr

Juli und August

Montag bis Freitag 10.00 bis 14.00 Uhr

Geschlossen
September bis Juni: Sonn- und Feiertage | 24. Dezember | Karfreitag
Juli und August: Samstage, Sonn- und Feiertage
Bitte kaufen Sie Ihre Karten an diesen Tagen online.

Abendkasse

ab 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn
An den Abendkassen können nur Kartenkäufe und -abholungen für die Veranstaltungen des jeweiligen Tages bzw. Abends vorgenommen werden.

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern