13
Donnerstag DO 13 Juni 2024
21
Freitag FR 21 Juni 2024
30
Sonntag SO 30 Juni 2024
12
Montag MO 12 Februar 2024

Kopatchinskaja Patricia © Marco Borggreve

Patricia Kopatchinskaja & Friends

»Dies irae«

Montag 26 Februar 2024
19:30 Uhr
Großer Saal

 

Besetzung

COLLOREDO, Ensemble

Company of Music
Einstudierung: Johannes Hiemetsberger

David Ballwein, Posaune

Anna Eibensteiner, Posaune

Hannes Resch, Posaune

Gustav Staudinger, Posaune

Michael Staudinger, Posaune

Florian Weissenbeck, Posaune

Guido Weissenbeck, Posaune

Michael Wendeberg, Klavier, Orgel, Cembalo

Markus Güdel, Lichtgestaltung

Patricia Kopatchinskaja, Violine, Idee, Künstlerische Leitung

Programm

»Dies irae«

Inszeniertes Konzert mit Werken von Heinrich Ignaz Franz Biber, George Crumb, Antonio Lotti, John Dowland und Galina Ustwolskaja

Heinrich Ignaz Franz Biber

Battalia à 10 (1673)

George Crumb

Black Angels for Electric Quartet (Images I). Thirteen Images from the Dark Land (1970)

Antonio Lotti

Crucifixus

John Dowland

Lachrimae Antiquae Novae (1604))

Galina Ustwolskaja

Komposition Nr. 2 »Dies irae« (1972–1973)

Anonymus

Dies irae. Gregorianischer Hymnus

Anmerkung

Unterstützt von Kapsch
Medienpartner Ö1 Club und Der Standard

Zyklus You(th)
Grenzenlos Musik
Das STANDARD-Konzerthaus-Abo

Links https://patriciakopatchinskaja.com
https://www.companyofmusic.at

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

Dies irae

Das Dies irae – der Anfang eines mittelalterlichen Hymnus über das Jüngste Gericht – prägt die Musikgeschichte bis heute. Thematisch passend setzt sich Patricia Kopatchinskaja am zweiten Abend ihrer Porträtreihe mit den Problemen unserer Zeit auseinander, allen voran mit der Klimaerwärmung. Mit dem Ensemble COLLOREDO und der Company of Music durchquert sie im Rahmen des klug inszenierten Konzerts Jahrhunderte und Regionen, um ihre Betroffenheit musikalisch zu vermitteln: Neben Galina Ustwolskajas unvergleichlich intensivem »Dies irae« erklingen u. a. Werke John Dowlands, Heinrich Ignaz Franz Bibers oder der Porträtkünstlerin selbst. »Wenn ich heute an die Umwelt denke, denke ich an das Ende der Welt«, so die grandiose Geigerin. Die Frage ist nur: »Wie viel Zeit bleibt uns noch?«

Unterstützt von

Medienpartner

TICKET- & SERVICE-CENTER

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungs- und Telefonzeiten
September bis Juni

Montag bis Freitag 10.00 bis 18.00 Uhr
Samstag 10.00 bis 14.00 Uhr

Juli und August

Montag bis Freitag 10.00 bis 14.00 Uhr

Geschlossen
September bis Juni: Sonn- und Feiertage | 24. Dezember | Karfreitag
Juli und August: Samstage, Sonn- und Feiertage
Bitte kaufen Sie Ihre Karten an diesen Tagen online.

Abendkasse

ab 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn
An den Abendkassen können nur Kartenkäufe und -abholungen für die Veranstaltungen des jeweiligen Tages bzw. Abends vorgenommen werden.

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern