1
Montag MO 1 April 2024
2
Dienstag DI 2 April 2024
9
Dienstag DI 9 April 2024
7
Donnerstag DO 7 März 2024
23
Samstag SA 23 März 2024
24
Sonntag SO 24 März 2024
Schallfeld Ensemble

Schallfeld Ensemble © Maria Frodl

Schallfeld Ensemble

Montag 18 März 2024
19:30 – ca. 21:00 Uhr
Berio-Saal

 

Besetzung

Schallfeld Ensemble

Lorenzo Derinni, Violine

Francesca Piccioni, Viola

Myriam García Fidalgo, Violoncello

Programm

Giacinto Scelsi

Trio à cordes (1958)

Lorenzo Troiani

Toccare. L'abisso che dunque sono (2022) (EA)

Clara Iannotta

Limun (2011)

***

Hannes Kerschbaumer

firn (2019)

Carlo Elia Praderio

Brecce (2020) (EA)

Salvatore Sciarrino

Codex purpureus (1983)

Anmerkung

Freie Platzwahl

Zyklus Nouvelles Aventures

Links https://www.schallfeldensemble.com

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

Neue Musik aus Italien

Das 2013 von Alumni des Klangforum Wien ins Leben gerufene Schallfeld Ensemble hat sich in den gut zehn Jahren seines Bestehens als eine der führenden Formationen für neue Musik Österreichs etabliert. Auch in Wien ist das Ensemble, das sich bis heute überwiegend aus Absolvent:innen des Masterstudiengangs »Performance Practice in Contemporary Music« an der Kunstuniversität Graz zusammensetzt, dank regelmäßiger Auftritte bei Wien Modern und im Wiener Konzerthaus bereits bestens eingeführt. Diesmal präsentiert es Werke, die allesamt der Phantasie italienischer Komponist:innen entsprungen sind, nämlich Streichtrios des rätselhaften Solitärs Giacinto Scelsi, dann von Salvatore Sciarrino, dem wohl erfolgreichsten italienischen Komponisten der Gegenwart, und von vier Vertreter:innen einer jüngeren Generation: Der Südtiroler Hannes Kerschbaumer war u. a. Schüler von Pierluigi Billone, Beat Furrer und Georg Friedrich Haas und lehrt heute in Bozen. Die international besonders erfolgreiche Komponistin Clara Iannotta leitet die Bludenzer Tage zeitgemäßer Musik und ist seit einem Jahr Professorin an der Wiener Musikuniversität. In Wien lebt auch Lorenzo Troiani, der u. a. bei Sciarrino und wie Iannotta auch bei Chaya Czernowin studierte. Jüngster im Bunde ist Carlo Elia Praderio, in Mailand und Paris ausgebildet und international bereits sehr erfolgreich, den das Schallfeld Ensemble nun erstmals im Wiener Konzerthaus präsentiert.
TICKET- & SERVICE-CENTER

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungs- und Telefonzeiten
September bis Juni

Montag bis Freitag 10.00 bis 18.00 Uhr
Samstag 10.00 bis 14.00 Uhr

Juli und August

Montag bis Freitag 10.00 bis 14.00 Uhr

Geschlossen
September bis Juni: Sonn- und Feiertage | 24. Dezember | Karfreitag
Juli und August: Samstage, Sonn- und Feiertage
Bitte kaufen Sie Ihre Karten an diesen Tagen online.

Abendkasse

ab 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn
An den Abendkassen können nur Kartenkäufe und -abholungen für die Veranstaltungen des jeweiligen Tages bzw. Abends vorgenommen werden.

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern