13
Donnerstag DO 13 Juni 2024
21
Freitag FR 21 Juni 2024
30
Sonntag SO 30 Juni 2024
7
Donnerstag DO 7 März 2024
23
Samstag SA 23 März 2024
24
Sonntag SO 24 März 2024
Nolz Patricia

Nolz Patricia © Christof Wagner

Dubitsky Ustina

Dubitsky Ustina © Jean Baptiste Millot

Falck Serge

Falck Serge © Ingo Pertramer.

Wiener KammerOrchester / Nolz / Keller / Falck / Dubitsky

Donnerstag 21 März 2024
19:30 Uhr
Schubert-Saal

 

Besetzung

Wiener KammerOrchester

Patricia Nolz, Mezzosopran
Great Talent

Elias Keller, Klavier

Serge Falck, Moderation

Ustina Dubitsky, Dirigentin

Programm

Wolfgang Amadeus Mozart

Konzert G-Dur K 107/2 nach der Klaviersonate op. 5/3 von Johann Christian Bach (1772)

Georg Friedrich Händel

Dopo notte atra e funesta (Arie des Ariodante aus »Ariodante« HWV 33) (1734)

As with rosy steps the morn (Arie der Irene aus »Theodora« HWV 68) (1750 vor)

***

Wolfgang Amadeus Mozart

Laudate dominum (Vesperae solennes de confessore K 339) (1780)

Konzert D-Dur K 107/1 nach der Klaviersonate op. 5/2 von Johann Christian Bach (1772)

Georg Friedrich Händel

Verdi prati »Green pastures« (Arie des Ruggiero aus »Alcina« HWV 34) (1735)

Antonio Vivaldi

Armatae face (Arie für Sopran aus »Juditha triumphans devicta Holofernis barbarie« RV 645) (1716)

-----------------------------------------

Zugabe:

Fazıl Say

Alla Turca Jazz (1993)

Wolfgang Amadeus Mozart

An Chloe K 524 (1787)

Zyklus Prime Time international

Links https://www.kammerorchester.com
https://www.falck.at
https://www.eliaskeller.net
https://www.ustinadubitsky.com

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

Auf dem Weg zum klassischen Klavierkonzert

Ein harmonisches Programm mit barocken Arien und klassischen Instrumentalkonzerten erwartet das Publikum bei diesem Konzert des Wiener KammerOrchesters unter der Leitung von Ustina Dubitsky, Gewinnerin des internationalen Dirigentinnenwettbewerbs »La Maestra« 2022. Wolfgang Amadeus Mozarts Konzerte K 107 stellen einen wichtigen Schritt auf dem Weg zur Ausprägung des klassischen Klavierkonzerts dar. Deren Klavierpart liegen Klaviersonaten Johann Christian Bachs zugrunde, dessen nähere Bekanntschaft Mozart Mitte der 1760er-Jahren in London machte und der ihn maßgeblich musikalisch beeinflusste. Durch das Hinzufügen von Streicherstimmen erweiterte der etwa 15-jährige Mozart die Sonaten Bachs zu Instrumentalkonzerten. Unwesentlich älter und ebenso trotz seines jungen Alters bereits international erfolgreich ist der Pianist Elias Keller, der zwei dieser Konzerte mit dem Wiener KammerOrchester zum Besten gibt. Die Mezzosopranistin Patricia Nolz, seit der Saison 2022/23 Ensemblemitglied an der Wiener Staatsoper und in der Saison 2023/24 »Great Talent« des Wiener Konzerthauses, singt dazu das »Laudate dominum« aus Mozarts »Vesperae solennes de confessore« sowie Arien aus Opern und Oratorien Antonio Vivaldis und Georg Friedrich Händels. Unterhaltsam durch den Abend führt der Schauspieler und Chansonnier Serge Falck, unter anderem bekannt von den Bühnen des Theaters in der Josefstadt und der Volksoper Wien sowie aus Serien wie »Kaisermühlen Blues« und »Vienna Blood«.
TICKET- & SERVICE-CENTER

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungs- und Telefonzeiten
September bis Juni

Montag bis Freitag 10.00 bis 18.00 Uhr
Samstag 10.00 bis 14.00 Uhr

Juli und August

Montag bis Freitag 10.00 bis 14.00 Uhr

Geschlossen
September bis Juni: Sonn- und Feiertage | 24. Dezember | Karfreitag
Juli und August: Samstage, Sonn- und Feiertage
Bitte kaufen Sie Ihre Karten an diesen Tagen online.

Abendkasse

ab 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn
An den Abendkassen können nur Kartenkäufe und -abholungen für die Veranstaltungen des jeweiligen Tages bzw. Abends vorgenommen werden.

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern