Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
9
Donnerstag DO 9 Mai 2024
18
Samstag SA 18 Mai 2024
9
Donnerstag DO 9 Mai 2024
18
Samstag SA 18 Mai 2024
Gemischter Satz

Gemischter Satz

Gemischter Satz 2024: Auftakt

Freitag 10 Mai 2024
19:00 – ca. 22:30 Uhr
Mozart-Saal

 

Besetzung

Musicbanda Franui

Schumann Quartett

Trio Lepschi

Kian Soltani, Violoncello

Fleur Barron, Mezzosopran

Julius Drake, Klavier

Johanna Summer, Klavier

Dörte Lyssewski, Lesung

Philipp Furtenbach, Dringliches Angebot

Programm

19:00–19:50 Uhr, 1. Teil

Musicbanda Franui, Fleur Barron, Julius Drake, Trio Lepschi, Dörte Lyssewski (EA)

Markus Kraler, Andreas Schett

Dort hoch auf jenem Berge (nach Johannes Brahms »Deutsche Volkslieder«)

Trio Lepschi

Fias gaunze Lem

Charles Ives

At the River (1916 ?)

Ferdinand von Schirach

Ausmalbuch

Johannes Brahms

Ach Gott, wie weh tut scheiden (Deutsche Volkslieder 1894 Nr. 17) (1894)

Charles Trenet

Boum!

Trio Lepschi

Fernsehkoch

Ludwig Hirsch

Wienerlied

Andreas Schett, Markus Kraler

Wie der Bauer zur Kultur kam (nach Motiven von Franz Schubert und Béla Bartók)

Johannes Brahms

Auf dem Kirchhofe op. 105/4 (1886)

David Foster Wallace

Schrecklich amüsant – aber in Zukunft ohne mich

Markus Kraler, Andreas Schett

Steh still, steh still (nach Johannes Brahms 49 deutsche Volkslieder WoO 33/35)

Trio Lepschi

Wos liegt, des pickt

Charlotte Mullins

Ich war hier

Anonymus

Northeast Lullaby. Chinesisches Volkslied

20:20–21:10 Uhr, 2. Teil

Schumann Quartett, Kian Soltani, Johanna Summer, Dörte Lyssewski

Franz Schubert

1. Satz: Allegro ma non troppo (Streichquintett C-Dur D 956) (1828)

Johanna Summer

Ligeti

Sappho

Wo ist die große Welle geblieben

Helena Winkelman

1. Satz: A question of character (Papa Haydn's Parrot. Streichquartett Nr. 2 in 8 Sätzen) (2016) (EA)

Peter von Matt

Verschwendung (1)

Helena Winkelman

2. Satz: Menuet in slow motion (Papa Haydn's Parrot. Streichquartett Nr. 2 in 8 Sätzen) (2016)

Johanna Summer

Mompou

Peter von Matt

Verschwendung (2)

Helena Winkelman

3. Satz: Memory of a dance (Papa Haydn's Parrot. Streichquartett Nr. 2 in 8 Sätzen) (2016)

Johanna Summer

Aus fremden Ländern

Helena Winkelman

4. Satz: At ease (bird on a slope) (Papa Haydn's Parrot. Streichquartett Nr. 2 in 8 Sätzen) (2016)

Christine Lavant

Aus meinem Schälchen nahm mir über Nacht

Johanna Summer

Schubert

Franz Schubert

3. Satz: Scherzo (Streichquintett C-Dur D 956) (1828)

21:40–22:30 Uhr, 3. Teil

Musicbanda Franui, Schumann Quartett, Trio Lepschi, Kian Soltani, Fleur Barron, Julius Drake, Johanna Summer, Dörte Lyssewski

Hugo Wolf

Brahms als Epigone

Johannes Brahms

Da unten im Tale WoO 33/6 (49 deutsche Volkslieder, 1. Buch) (1894)

Franz Schubert

2. Satz: Adagio (Streichquintett C-Dur D 956) (1828)

Tonio Schachinger / Ernst Jandl

Ottos Mops

Trio Lepschi

Weanerlied

Johanna Summer

Grieg

Markus Kraler, Andreas Schett

Revelge (For a Drummer Boy) (nach Gustav Mahler «Revelge» und «Der Tamboursg'sell»)

Zubaida Azezi / Edo Frenkel

Ananurhan (nach einem uigurischen Volkslied)

Tonio Schachinger / Helmut Seethaler

Sonderlinge

Johannes Brahms

In stiller Nacht, zur ersten Wacht (Deutsche Volkslieder 1894 Nr. 42) (1894)

Anmerkung

Unterstützt von Wiener Städtische Versicherungsverein und Wiener Städtische
Medienpartner Ö1 Club
Kartenpreise beinhalten die zur Verkostung angebotenen Weine

Zyklus Package »Gemischter Satz«

Festival Gemischter Satz 2024

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

Der »Gemischte Satz« der Künste

Willkommen zur achten Ausgabe des »Gemischten Satzes« und damit zu zwei Tagen voller Musik, Literatur und Kunst. Der Festivalname bezieht sich auf den gleichnamigen Wein, den es in den Pausen zu verkosten gibt; vor allem beschreibt er aber die eklektizistische Auswahl des Repertoires. Beim »Gemischten Satz« werden Geschichten erzählt, und das auf jede erdenkliche Art: mit Worten, Musik, (bildender) Kunst und Gestik. Das vielfältige Festival steckt in jeder Minute voller beglückend-inspirierender Begegnungen. In den Sälen, Foyers und Gängen des Wiener Konzerthauses treffen Künstler:innen unterschiedlicher Couleur zusammen. Sie verknüpfen Neues und Bekanntes sinnfällig miteinander, um die Einzigartigkeit des Moments zu feiern. Als musikalisches Zentrum fungiert die grandiose Musicbanda Franui rund um Mastermind Andreas Schett. Und Dörte Lyssewski bildet seit der Gründung des »Gemischten Satzes« im Jahr 2015 die literarisch-rezitierende Konstante.


Zum fulminanten Festivalauftakt erwarten Sie im Rahmen von drei Konzertsets neben Franui und Dörte Lyssewski u. a. die Mezzosopranistin Fleur Barron, der Pianist Julius Drake, der Cellist Kian Soltani, die Jazzmusikerin Johanna Summer und das Trio Lepschi. Auf in den Weingarten der Künste!

TICKET- & SERVICE-CENTER

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungs- und Telefonzeiten
September bis Juni

Montag bis Freitag 10.00 bis 18.00 Uhr
Samstag 10.00 bis 14.00 Uhr

Juli und August

Montag bis Freitag 10.00 bis 14.00 Uhr

Geschlossen
September bis Juni: Sonn- und Feiertage | 24. Dezember | Karfreitag
Juli und August: Samstage, Sonn- und Feiertage
Bitte kaufen Sie Ihre Karten an diesen Tagen online.

Abendkasse

ab 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn
An den Abendkassen können nur Kartenkäufe und -abholungen für die Veranstaltungen des jeweiligen Tages bzw. Abends vorgenommen werden.

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern