Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
1
Samstag SA 1 August 2020
2
Sonntag SO 2 August 2020
3
Montag MO 3 August 2020
4
Dienstag DI 4 August 2020
5
Mittwoch MI 5 August 2020
6
Donnerstag DO 6 August 2020
7
Freitag FR 7 August 2020
8
Samstag SA 8 August 2020
9
Sonntag SO 9 August 2020
10
Montag MO 10 August 2020
11
Dienstag DI 11 August 2020
12
Mittwoch MI 12 August 2020
13
Donnerstag DO 13 August 2020
14
Freitag FR 14 August 2020
15
Samstag SA 15 August 2020
16
Sonntag SO 16 August 2020
2
Mittwoch MI 2 Mai 2018
3
Donnerstag DO 3 Mai 2018
4
Freitag FR 4 Mai 2018
5
Samstag SA 5 Mai 2018
6
Sonntag SO 6 Mai 2018

Georges Aperghis

Ensemble Resonanz / Zubel / Daletska / Pomàrico

»disappearances«

Dienstag 8 Mai 2018
19:30 – ca. 20:50 Uhr
Mozart-Saal

Veranstaltung hat bereits stattgefunden

Interpreten

Ensemble Resonanz

Agata Zubel, Sopran

Christina Daletska, Mezzosopran

Emilio Pomàrico, Dirigent

Programm

»disappearances«

Leoš Janáček

Zápisník zmizelého »Tagebuch eines Verschollenen« (Bearbeitung für Sopran, Mezzosopran, Klavier, Harfe, drei Schlagzeuger und Streicher: Johannes Schöllhorn) (1917-1919)

Georges Aperghis

Migrants. In drei Sätzen (2017-2018) (EA)

Anmerkung

Freie Platzwahl

Zyklus Nouvelles Aventures

Links http://www.ensembleresonanz.com

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

»disappearances«

»Ich möchte ihnen ein Gesicht geben, nicht nur den ertrunkenen Körpern an Europas Küsten, sondern auch den Lebenden, die ohne Identität, nicht länger als lebend erkennbar, durch Europa wandern.« Vor ziemlich genau einem Jahrhundert setzte Leoš Janáček einem imaginären Verschollenen ein Denkmal. Mit seinem hinzukomponierten neuen Werk versucht Georges Aperghis, den realen Verschollenen unserer Zeit eine Stimme zu verleihen.