Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
1
Sonntag SO 1 September 2019
18
Mittwoch MI 18 September 2019
28
Samstag SA 28 September 2019
1
Dienstag DI 1 Jänner 2019
2
Mittwoch MI 2 Jänner 2019
3
Donnerstag DO 3 Jänner 2019
5
Samstag SA 5 Jänner 2019
6
Sonntag SO 6 Jänner 2019
7
Montag MO 7 Jänner 2019
9
Mittwoch MI 9 Jänner 2019
10
Donnerstag DO 10 Jänner 2019
11
Freitag FR 11 Jänner 2019
12
Samstag SA 12 Jänner 2019
13
Sonntag SO 13 Jänner 2019
14
Montag MO 14 Jänner 2019
15
Dienstag DI 15 Jänner 2019
18
Freitag FR 18 Jänner 2019
19
Samstag SA 19 Jänner 2019
20
Sonntag SO 20 Jänner 2019
21
Montag MO 21 Jänner 2019
22
Dienstag DI 22 Jänner 2019
24
Donnerstag DO 24 Jänner 2019
25
Freitag FR 25 Jänner 2019
26
Samstag SA 26 Jänner 2019
27
Sonntag SO 27 Jänner 2019

Paul McCreesh © Andy Staples (Ausschnitt)

Gabrieli Consort & Players / McCreesh

»Orpheus Britannicus«

Montag 21 Jänner 2019
19:30 – ca. 21:45 Uhr
Großer Saal

Veranstaltung hat bereits stattgefunden

Interpreten

Gabrieli Consort & Players

Anna Dennis, Sopran

Mhairi Lawson, Sopran

Rowan Pierce, Sopran

Jeremy Budd, Tenor

Christopher Fitzgerald Lombard, Tenor

James Way, Tenor

Tom Castle, Tenor

Roderick Williams, Bassbariton

Ashley Riches, Bassbariton

Paul McCreesh, Leitung

Programm

Henry Purcell

King Arthur, or The British Worthy. Semi-Opera in fünf Akten Z 628 (1691)

-----------------------------------------

Zugabe:

Henry Purcell

Chaconne (King Arthur, or The British Worthy Z 628) (1691)

Anmerkung

Medienpartner Der Standard und Ö1 Club

Zyklus VokalKlang
Zyklus Resonanzen
4er-Zyklus Resonanzen

Festival Resonanzen »Musik ist Trumpf«

Links http://www.gabrieli.com

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

»Orpheus Britannicus«

Den Titel »Orpheus Britannicus« verlieh Henry Purcell der Verleger Henry Playford auf dem Frontispiz eines posthum veröffentlichten Sammeldrucks beliebter Songs des Komponisten. In seinem Vorwort zum ersten Band rühmt Playford insbesondere Purcells Genie zu affektgenauer Textbehandlung, wofür der klirrende »Cold-Song« aus dem 3. Akt seines »King Arthur« das heute allgemein bekannteste Beispiel sein dürfte. Bei ihrer lang ersehnten Rückkehr zu den »Resonanzen« warten Paul McCreeshs Gabrieli Consort & Players mit einer neuen Konzertfassung dieses Meisterwerks barocken Musiktheaters von Paul McCreesh und Christopher Suckling auf, wie sie des »Orpheus Britannicus« nicht würdiger sein könnte.