7
Montag MO 7 Jänner 2019

Kenny Barron © Jordi Sunol (Ausschnitt)

Kenny Barron, Benny Green, Dado Moroni & Danny Grissett

»Piano summit«

Montag 21 Jänner 2019
19:30 – ca. 21:30 Uhr
Mozart-Saal

Veranstaltung hat bereits stattgefunden

Interpreten

Kenny Barron, Klavier

Benny Green, Klavier

Dado Moroni, Klavier

Danny Grissett, Klavier

Programm

Duke Ellington

Prelude to a kiss (1938)

Jimmy van Heusen

It could happen to you

Rosario Bonaccorso

Agosto

Arthur Schwartz

You and the night and the music

Bobby Watson

E.T.A.

Benny Carter

When lights are low

Duke Ellington, Billy Strayhorn

Isfahan (1964–1966)

Thelonious Monk

Well you needn't

Blue Monk

-----------------------------------------

Zugabe:

John W. Green

Body and soul (1930)

Thelonious Monk

Rhythm-A-Ning

Anmerkung

Unterstützt von Erste Bank
Medienpartner Die Presse und Ö1 Club

Cyrus Chestnut ist die Ausreise aus den USA in Folge des »Shutdown« der US-Bundesverwaltung nicht möglich, sodass er seine Mitwirkung leider absagen musste. Wir freuen uns, an seiner statt Danny Grissett erstmals im Wiener Konzerthaus begrüßen zu dürfen.

Im Anschluss an das Konzert signieren die Musiker ihre CDs im Mozart-Saal-Foyer für Sie.

Zyklus Jazz unplugged

Links http://www.kennybarron.com
http://www.cyruschestnut.net
http://bennygreenmusic.com
http://dadomoroni.net

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

»An evening with two pianos«

Mehr Klavier geht kaum, wenn an einem Abend gleich vier Meister ihres Faches mit zwei Flügeln den Mozart-Saal bei ihrem unplugged-Konzert in einen Jazzclub verwandeln. Rasante Tonfolgen, energiegeladene Rhythmen und raumfüllende Klangflächen entlocken die flinken Finger den schwarz-weißen Tasten und entführen in unterschiedlichen Konstellationen in das abwechslungsreiche Universum des Jazzpianos: So klingt das Zusammentreffen von vier Ausnahmepianisten, die sich zu einem musikalischen Schlagabtausch auf höchstem Niveau verabredet haben. Mit von der Partie ist neben den Tastenkünstlern Cyrus Chestnut, Benny Green und Dado Moroni auch Pianolegende Kenny Barron, der zuletzt mit einem Soloprogramm zu seinem 75. Geburtstag im Wiener Konzerthaus gastierte.