Montag MO 1 Jänner 0001
5
Samstag SA 5 Oktober 2019
12
Samstag SA 12 Oktober 2019
1
Montag MO 1 April 2019
2
Dienstag DI 2 April 2019
4
Donnerstag DO 4 April 2019
6
Samstag SA 6 April 2019
7
Sonntag SO 7 April 2019

Carolin Widmann © Lennard Ruehle (Ausschnitt)

Carolin Widmann / Alexander Lonquich

»Beethoven-Violinsonaten«

Samstag 6 April 2019
19:30 – ca. 21:15 Uhr
Mozart-Saal

Veranstaltung hat bereits stattgefunden

Interpreten

Carolin Widmann, Violine

Alexander Lonquich, Klavier

Programm

Ludwig van Beethoven

Sonate G-Dur op. 30/3 für Violine und Klavier (1802)

Sonate A-Dur op. 30/1 für Violine und Klavier (1801–1802)

***

Sonate c-moll op. 30/2 für Violine und Klavier (1801–1802)

-----------------------------------------

Zugabe:

Richard Strauss

Sonate Es-Dur op. 18 für Violine und Klavier (1888)

Zyklus Beethovens Violinsonaten

Links http://www.carolinwidmann.com

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

Der Geist Beethovens

Zum Abschluss der Gesamtaufführung der Violinsonaten Beethovens in der aktuellen Saison ist mit Carolin Widmann und Alexander Lonquich ein Ausnahmeduo zu erleben, das in den Konzertsälen Deutschlands und benachbarter Länder regelmäßig für begeisterte Reaktionen sorgt, aber erst jetzt zusammen im Wiener Konzerthaus auftritt. Spätestens mit ihrem 2012 erschienenen Schubert-Album, das »Die Zeit« schlicht als »überwältigend« bezeichnete, haben die beiden bewiesen, dass ihr so feinsinniger wie konzentrierter Zugang gerade der Musik dieser so stürmisch vorwärts strebenden Epoche sehr zugute kommt. Verdichtet offenbart sich deren Geist in Beethovens Opus 30, dessen mittlere c-moll-Sonate durchaus an die Grandezza der »Kreutzer-Sonate« heranreicht, die ihrerseits als Spaltprodukt der eröffnenden A-Dur-Sonate op. 30/1 entstanden ist.