19
Donnerstag DO 19 März 2020

Ensemble Interface © IMD – Daniel Pufe

Ensemble Interface

»Kontakt«

Mittwoch 18 Dezember 2019
19:30 – ca. 21:15 Uhr
Berio-Saal

Veranstaltung hat bereits stattgefunden

Interpreten

Ensemble Interface

Bettina Berger, Flöten

Andrea Nagy, Klarinetten

João Carlos Pacheco, Schlagzeug

Anna D'Errico, Klavier

Georgia Privitera, Violine

Christophe Mathias, Violoncello

Programm

Marco Stroppa

OCЯ (OSJA). Seven Strophes for a Literary Drone (2005–2013)

Sivan Cohen Elias

Air Pressure (2010)

Sergey Khismatov

Primordial Soup (2019) (UA)
Kompositionsauftrag von Ensemble Interface und Wiener Konzerthaus

***

Wojtek Blecharz

Torpor (2008)

Ashley Fure

Therefore I Was (2012)

Daniela Terranova

Di natura sottile (Neufassung) (2016–2019) (UA)

Anmerkung

Medienpartner Der Standard
Freie Platzwahl

Zyklus Nouvelles Aventures

Links http://www.ensembleinterface.com

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

Kontaktschnittstelle

Im April 2018 sorgte es bei »Bridges« für den Höhepunkt des Festivals, nun freuen wir uns auf sein Debüt im Zyklus »Nouvelles Aventures«: Das vor zehn Jahren aus der Internationalen Ensemble Modern Akademie hervorgegangene Ensemble Interface präsentiert neue und neueste Werke von drei Komponistinnen und drei Komponisten aus Israel, Italien, Polen, Russland und den USA, die allesamt um das Thema »Kontakt« kreisen. Sivan Cohen Elias und Daniela Terranova fokussieren ihre Stücke auf den körperlichen Kontakt der Aufführenden mit den Mitteln der Klangerzeugung. Der Verlust und das (Wieder-)Finden von Kontakt zwischen Menschen im realen wie im mentalen Raum stehen im Mittelpunkt von Marco Stroppas Trio »Ossia« – dem einzigen Werk des Abends übrigens, das schon einmal im Wiener Konzerthaus zu hören war. Mit dem Verlust des Kontakts zur Realität setzen sich Wojtek Blecharz und Ashley Fure auseinander. Und auch Sergey Khismatov lässt sich in seinem brandneuen Auftragswerk vom Motto des Abends inspirieren.