11
Montag MO 11 Juli 2022
12
Dienstag DI 12 Juli 2022
13
Mittwoch MI 13 Juli 2022
14
Donnerstag DO 14 Juli 2022
15
Freitag FR 15 Juli 2022
16
Samstag SA 16 Juli 2022
17
Sonntag SO 17 Juli 2022
18
Montag MO 18 Juli 2022
19
Dienstag DI 19 Juli 2022
20
Mittwoch MI 20 Juli 2022
21
Donnerstag DO 21 Juli 2022
22
Freitag FR 22 Juli 2022
23
Samstag SA 23 Juli 2022
24
Sonntag SO 24 Juli 2022
25
Montag MO 25 Juli 2022
26
Dienstag DI 26 Juli 2022
27
Mittwoch MI 27 Juli 2022
28
Donnerstag DO 28 Juli 2022
29
Freitag FR 29 Juli 2022
30
Samstag SA 30 Juli 2022
31
Sonntag SO 31 Juli 2022
6
Montag MO 6 Juni 2022

Federspiel © Maria Frodl

Federspiel

Albumpräsentation »Albedo«

Montag 27 Juni 2022
19:30 – ca. 20:45 Uhr
Mozart-Saal

 

Besetzung

Federspiel

Frédéric Alvarado-Dupuy, Klarinette, Gesang

Simon Zöchbauer, Trompete, Piccolotrompete, Zither, Gesang

Philip Haas, Trompete, Flügelhorn, Gesang

Christoph Moschberger, Trompete, Flügelhorn, Gesang

Thomas Winalek, Posaune, Basstrompete, Gesang

Christian Amstätter, Tenorposaune, Bassposaune, Gesang

Roland Eitzinger, Tuba, Gesang

Thomas Weisss, Posaune

Programm

Albumpräsentation »Albedo«

Matthias Werner

>0,90

Freedom Waltz

Flow

Simon Zöchbauer

Anthem

Anonymus

Punzn Jodler

Frédéric Alvarado-Dupuy

samtig matt

Matthias Werner

Kronos

Frédéric Alvarado-Dupuy, Christoph Moschberger

Calor

Anonymus

Schützentänze (Bearbeitung: Simon Zöchbauer)

Ayac Jiménez-Salvador

Soy

Christoph Moschberger

Lullaby

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

Albedo 

Federspiel hat ein neues Album im Gepäck! Wie der Titel erahnen lässt, geht es um Absorption und Reflexion. Denn als »Albedo« bezeichnet man das Rückstrahlungsvermögen von nicht selbstleuchtenden, diffus reflektierenden Oberflächen. Die Neigungsgruppe »Geschmackvolle Blasmusik« hat die dunklen und lichten Momente der eigenartigen vergangenen Monate auf sich wirken lassen und wirft sie in Form von Schallwellen wieder zurück. 

Wer ohnehin schon an der unvermeidlichen Einsamkeit der jüngsten Zeit nagt und hier nun Schwermut befürchtet sei beruhigt: Charmante Leichtigkeit und unbändige Spiellaune werden bei Federspiel immer noch in leuchtenden Lettern groß geschrieben. So feiert ein Walzer das belebende Gefühl wiedergewonnener Freiheit, und auch die Vorliebe für Volksmusik findet in Form von Ausseer Schützentänzen und Schrammel-Liedern wieder Eingang. Das Thema Licht steht im Mittelpunkt und das macht sich auch optisch auf der Bühne bemerkbar, wo die Gruppe neuerdings von Christian Amstätter und Christoph Moschberger verstärkt wird. Die neuen Eigenkompositionen reichen von stimmungsvollem Minimalismus bis zu kraftvollem Strahlen – denn wo die Nacht am tiefsten ist, ist der Tag am nächsten. 

TICKET- & SERVICE-CENTER

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungs- und Telefonzeiten
September bis Juni

Montag bis Freitag 10.00 bis 18.00 Uhr
Samstag 10.00 bis 14.00 Uhr

Juli und August

Montag bis Freitag 10.00 bis 14.00 Uhr
Geschlossen
September bis Juni: Sonn- und Feiertage | 24. Dezember | Karfreitag
Juli und August: Samstage, Sonn- und Feiertage
Bitte kaufen Sie Ihre Karten an diesen Tagen online.

Abendkasse

ab 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn
An den Abendkassen können nur Kartenkäufe und -abholungen für die Veranstaltungen des jeweiligen Tages bzw. Abends vorgenommen werden.

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern