12
Montag MO 12 Februar 2024
7
Samstag SA 7 Oktober 2023

Dora Deliyska © Andrej Grilc

Klavierabend Dora Deliyska

Donnerstag 19 Oktober 2023
19:30 Uhr
Schubert-Saal

 

Besetzung

Dora Deliyska, Klavier

Programm

»Études & Préludes«

György Ligeti

Der Zauberlehrling. Étude Nr. 10 (Études pour piano, deuxième livre) (1988–1994)

Claude Debussy

Pour les degrés chromatiques (Douze Etudes, Buch 2/7) (1915)

Frédéric Chopin

Etude a-moll op. 25/11 (1834)

György Ligeti

Fanfares. Étude Nr. 4 (Études pour piano, premier livre) (1985)

Frédéric Chopin

Etude cis-moll op. 25/7 (1836)

György Ligeti

Cordes vides. Étude Nr. 2 (Études pour piano, premier livre) (1985)

Frédéric Chopin

Etude Des-Dur op. 25/8 (1832–1834)

Claude Debussy

Pour les arpèges composés (Douze Etudes, Buch 2/11) (1915)

Frédéric Chopin

Etude As-Dur op. 25/1 »Harfenetude« (1836)

Claude Debussy

Pour les accords (Douze Etudes, Buch 2/12) (1915)

György Ligeti

L'escalier du diable. Étude Nr. 13 (Études pour piano, deuxième livre) (1988–1994)

***

Frédéric Chopin

Prélude Des-Dur op. 28/15 »Regentropfen-Prélude« (1836–1839)

Prélude e-moll op. 28/4 (1836–1839)

Prélude A-Dur op. 28/7 (1836–1839)

Prélude fis-moll op. 28/8 (1836–1839)

Prélude Fis-Dur op. 28/13 (1836–1839)

Prélude b-moll op. 28/16 (1836–1839)

Claude Debussy

Des pas sur la neige (Douze Préludes, 1. Buch) (1909)

General Lavine-eccentric (Douze Préludes, 2. Buch) (1913)

La puerta del vino (Douze Préludes, 2. Buch) (1913)

Ce qu'a vu le vent d'ouest (Douze Préludes, 1. Buch) (1909–1910)

Nikolai Kapustin

Prélude op. 53/12 (24 Preludes in Jazz Style) (1988)

Prélude op. 53/11 (24 Preludes in Jazz Style) (1988)

Prélude op. 53/6 (24 Preludes in Jazz Style) (1988)

Links https://doradeliyska.com

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

Magische Zahlen

Die 24 ist in der Musik eine Art magische Zahl: Bedeutende Klavierzyklen umfassen diese Anzahl von Einzelstücken. Dieses Prinzip greift die Pianistin Dora Deliyska in ihrem jüngsten Projekt »Études und Préludes« auf. Die 1980 in Bulgarien geborene, heute in Wien lebende Musikerin widmet sich in ihrem Projekten gerne ausgeklügelten Konzepten, die ein Spotlight auf besondere Facetten quer durch die Musikgeschichte werfen. Ihr Projekt »B-A-C-H« führte sie u. a. nicht nur zu den Werken Johann Sebastian Bachs, sondern auch zu denen Frédéric Chopins und Dmitri Schostakowitschs. Nun interpretiert sie Etüden und Präludien aus der Zeit vom 19. Jahrhundert – etwa von Frédéric Chopin – bis in das 20. Jahrhundert – beispielsweise von György Ligeti. Dass dabei auch Highlights wie die Préludes des Impressionisten Claude Debussy auf dem Programm stehen, versteht sich von selbst.

Zusätzlicher Termin am 20.10.2023

TICKET- & SERVICE-CENTER

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungs- und Telefonzeiten
September bis Juni

Montag bis Freitag 10.00 bis 18.00 Uhr
Samstag 10.00 bis 14.00 Uhr

Juli und August

Montag bis Freitag 10.00 bis 14.00 Uhr

Geschlossen
September bis Juni: Sonn- und Feiertage | 24. Dezember | Karfreitag
Juli und August: Samstage, Sonn- und Feiertage
Bitte kaufen Sie Ihre Karten an diesen Tagen online.

Abendkasse

ab 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn
An den Abendkassen können nur Kartenkäufe und -abholungen für die Veranstaltungen des jeweiligen Tages bzw. Abends vorgenommen werden.

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern