4
Montag MO 4 Februar 2019
7
Donnerstag DO 7 Februar 2019
9
Samstag SA 9 Februar 2019
10
Sonntag SO 10 Februar 2019
14
Donnerstag DO 14 Februar 2019
1
Montag MO 1 Februar 2016
2
Dienstag DI 2 Februar 2016
3
Mittwoch MI 3 Februar 2016
4
Donnerstag DO 4 Februar 2016
6
Samstag SA 6 Februar 2016
7
Sonntag SO 7 Februar 2016
8
Montag MO 8 Februar 2016
9
Dienstag DI 9 Februar 2016
10
Mittwoch MI 10 Februar 2016
11
Donnerstag DO 11 Februar 2016
13
Samstag SA 13 Februar 2016
29
Montag MO 29 Februar 2016

Isabelle Faust © Felix Broede (Ausschnitt)

Orchestre des Champs-Elysées / Faust / Herreweghe

Sonntag 28 Februar 2016
19:30 – ca. 21:20 Uhr
Großer Saal

Veranstaltung hat bereits stattgefunden

Interpreten

Orchestre des Champs-Elysées

Isabelle Faust, Violine

Philippe Herreweghe, Dirigent

Programm

Ludwig van Beethoven

Ouverture c-moll zu »Coriolan« op. 62 (1807)

Wolfgang Amadeus Mozart

Konzert für Violine und Orchester G-Dur K 216 (1775)

-----------------------------------------

Zugabe:

György Kurtág

Doloroso (Signs, Games and Messages) (1992)

***

Ludwig van Beethoven

Symphonie Nr. 4 B-Dur op. 60 (1806)

Zyklus Symphonie Classique A

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

Im Juni 1991 durch Philippe Herreweghe gegründet, hat sich das Orchestre des Champs-Élysées als Frankreichs erstes, auf Originalinstrumenten spielendes Orchester für Musik der Klassik und Romantik einen international hervorragenden Ruf für seine historisch informierten, brillanten Interpretationen erworben. Begleitet wird der tänzerisch-agile Klangkörper bei seinem dritten Gastspiel im Wiener Konzerthaus von der deutschen Geigenvirtuosin Isabelle Faust, die zu Mozarts G-Dur-Violinkonzert eines der wenigen erhalten gebliebenen Instrumente Stradivaris (»Dornröschen«, 1704) wachküssen wird.