4
Montag MO 4 Februar 2019
7
Donnerstag DO 7 Februar 2019
9
Samstag SA 9 Februar 2019
10
Sonntag SO 10 Februar 2019
14
Donnerstag DO 14 Februar 2019
2
Mittwoch MI 2 Mai 2018
3
Donnerstag DO 3 Mai 2018
4
Freitag FR 4 Mai 2018
5
Samstag SA 5 Mai 2018
6
Sonntag SO 6 Mai 2018

Khatia Buniatishvili © Gavin Evans / Sony Classical (Ausschnitt)

Khatia Buniatishvili, Klavier

Montag 7 Mai 2018
19:30 – ca. 21:30 Uhr
Großer Saal

Veranstaltung hat bereits stattgefunden

Interpreten

Khatia Buniatishvili, Klavier

Programm

Johannes Brahms

Sonate Nr. 3 f-moll op. 5 (1853)

***

Peter Iljitsch Tschaikowsky

Ballett-Suite op. 71a (Der Nussknacker) (Bearbeitung als Konzertsuite für Klavier: Mikhail Pletnev) (1892)

Franz Liszt

Rhapsodie espagnole S 254 (1863)

Réminiscences de »Don Juan« de Mozart S 418 (1841)

-----------------------------------------

Zugabe:

Franz Liszt

Ungarische Rhapsodie Nr. 2 cis-moll S 244/2 (Bearbeitung: Wladimir Horowitz, Khatia Buniatishvili) (1846-1851)

Claude Debussy

Clair de lune (Suite bergamasque) (1890/1905)

Zyklus Klavier im Großen Saal

Links http://www.khatiabuniatishvili.com

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

Tastenrausch

Die georgische Tastenvirtuosin Khatia Buniatishvili kam sehr früh in Berührung mit Werken Franz Liszts, mit dem sie die Vorliebe für Transkriptionen teilt. Mit Mikhail Pletnevs hervorragender Bearbeitung von Tschaikowskys Nussknacker-Suite überzeugt sie davon, dass der Flügel das Instrument der Verwandlung ist, das in die Rolle jedes Instruments schlüpfen kann. Neben diesem Tastenrausch interpretiert die Pianistin, die mit Betreten der Bühne die Welt in Stillstand zu versetzen scheint, Brahms’ an symphonische Ausmaße heranreichende Sonate in f-moll.