Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
4
Samstag SA 4 April 2020
6
Montag MO 6 April 2020
8
Mittwoch MI 8 April 2020
9
Donnerstag DO 9 April 2020
10
Freitag FR 10 April 2020
12
Sonntag SO 12 April 2020
13
Montag MO 13 April 2020
22
Mittwoch MI 22 April 2020
3
Sonntag SO 3 November 2019
6
Mittwoch MI 6 November 2019
18
Montag MO 18 November 2019

Ernst Molden & Der Nino aus Wien © Stephan Mussil

Ernst Molden & Der Nino aus Wien

Montag 25 November 2019
19:30 – ca. 21:40 Uhr
Mozart-Saal

Veranstaltung hat bereits stattgefunden

Interpreten

Ernst Molden, Gesang, Gitarre

Nino Mandl, Gesang, Gitarre

Programm

Wolfgang Ambros

Baba und foi ned (1976)

Sigi Maron

De Spur von dein nokat'n Fuass im Saund

Falco

Nachtflug

Ganz Wien

André Heller

Und dann bin i ka Liliputaner mehr

Wolfgang Ambros

Wie wird des weitergeh'n

Georg Danzer

Vorstadtcasanova

Wolfgang Ambros

Espresso

Georg Danzer

Loch amoi

Ernst Molden

Ho rugg

Nino Mandl

Du Oasch

Ernst Molden

Blaue Aug'n rode Hoa

Ernst Molden, Nino Mandl

Zirkus

Warad i a clown

Nino Mandl

Die Hütte vor dem Haus

Ernst Molden

Es Lem

De blia

Schwoazzmarie

Nino Mandl

Praterlied

Anmerkung

In Kooperation mit Schwaiger Music Management
Medienpartner Ö1 Club

Zyklus Wiener Lieder

Links http://www.ernstmolden.at
https://www.derninoauswien.at

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

Great Austrian Songbook

Ernst Molden ist ein wahres Multitalent: So führte ihn seine Karriere vom angehenden Germanisten zum Polizeireporter, vom Redakteur und Dramaturgen bis zum Schriftsteller, Poeten und Musiker. Musikalisch gilt er als Wiens »Haus- und Hof-Liedermacher«, wobei u. a. auch Hörspiel-Soundtracks und Bühnenmusik zu seinem facettenreichen Schaffen zählen. »Wiens Leonard Cohen« – wie ihn die Presse gerne nennt – ist im Wiener Konzerthaus regelmäßig im Quartett mit Willi Resetarits, Walther Soyka und Hannes Wirth sowie im Duo mit dem »besten jungen Liedermacher des Landes«, dem Nino aus Wien, zu erleben. Wenn Ernst Molden und Nino Mandl erneut im Mozart-Saal zusammenkommen, widmen sie sich den klangvollen Seiten Österreichs: Wienerliedern und heimischen Austropop-Hits der 1970er- und 1980er-Jahre von Fixgrößen wie Ambros, Danzer, Falco, Heller/ Qualtinger und Hirsch. Dabei vergessen sie freilich nicht auf die eigene Note und fördern auch die eine oder andere musikalische Wiederentdeckung zutage.