Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
15
Samstag SA 15 Februar 2020
20
Donnerstag DO 20 Februar 2020
22
Samstag SA 22 Februar 2020
6
Montag MO 6 Jänner 2020

Katharina Bäuml © Katharina Bäuml (Ausschnitt)

Resonanzen: Capella de la Torre / Bäuml

Das VI. Gebot »In flagranti«

Donnerstag 23 Jänner 2020
19:30 – ca. 22:00 Uhr
Mozart-Saal

Veranstaltung hat bereits stattgefunden

Interpreten

Capella de la Torre

Hildegard Wippermann, Altpommer, Flöte

Tural Ismayilov, Posaune

Regina Hahnke, Dulzian

Martina Fiedler, Orgel

Johannes Vogt, Laute

Peter A. Bauer, Percussion

Margaret Hunter, Sopran

Gerd Wameling, Sprecher

Katharina Bäuml, Schalmei, Leitung

Programm

VI. Gebot: Du sollst nicht die Ehe brechen.

Gerd Wameling erzählt von Ascanio Trombetti und den Nonnen von Bologna

Emilio de' Cavalieri

O che nuovo miracolo (Sesto Intermedio zur Hochzeit des Don Ferdinando Medici und der Madama Christiana di Loreno, 1589) (1589)

Leone Leoni

Vulnerasti cor meum

Claudio Merulo

La bovia

Camillo Cortellini

Se il vigile pastore

Jacobus Clemens non Papa

Tristitia et anxietas

Francesco Manelli

Acceso mio cuore

Marchetto Cara

Tante volte: si, si, si

Giovanni Giacomo Gastoldi da Caravaggio

Domini ad adiuvandum

Clément Janequin

L'Alouette (Intabulierung: Elena Malvezzi)

Tylman Susato

Pavan und Galliard »La dona« (1551))

Giovanni Giacomo Gastoldi da Caravaggio

Amor vittorioso (Balletti per cantare, sonare e ballare) (1594)

Josquin Desprez

In te Domine speravi. Frottola

Niccolò Piffaro

Di lassar tu divo aspetto

***

Asciano Trombetti

Laetentur omnes

Bartolomeo Tromboncino

Ostinato vo' seguire

Asciano Trombetti

Tirsi morir volea (1. Teil)

Improvisation

La Bergamasca

Asciano Trombetti

Tirsi morir volea (2.Teil)

Filippo Azzaiolo

Come t'aggio l'asciato o vita mia (16. Jh.)

Asciano Trombetti

Inimici mei autem vivunt

Andrea Falconieri

Ciaccona (1650))

Fra Serafino Razzi

Egli e tu il buon Gesù

Asciano Trombetti

Confitemini Domino

Tylman Susato

Gaillarde (La Donna) (1551))

Adrian Willaert

Vecchie letrose. Villanesca a la Napolitana (1545))

Anmerkung

Medienpartner Ö1 Club

Zyklus Resonanzen
4er-Zyklus Resonanzen

Festival Resonanzen »Die Zehn Gebote«

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

In flagranti

Rund einen Monat nachdem Gesualdo in Neapel seiner Frau und deren Liebhaber den Garaus gemacht hatte, starb im September 1590 der berühmte Zinkenist Ascanio Trombetti in Bologna durch das Schwert eines gehörnten Ehemanns. »Ascanio del cornetto«, wie Trombetti auch genannt wurde, war der Star des Concerto Palatino della Signoria di Bologna, einer traditionsreichen Eliteformation des städtischen Musiklebens, und durch okkulte Umtriebe gar ins Visier der Inquisition geraten. Seine melodieschönen Madrigale und Motetten erfreuten sich, wie zahlreiche Transkriptionen und Nachdrucke belegen, im 16. und frühen 17. Jahrhundert großer Beliebtheit und harren ihrer Wiederentdeckung!

Katharina Bäuml

Mit ihrem »Resonanzen«-Debüt hat Katharina Bäumls Capella de la Torre 2014 die Herzen im Sturm erobert. Kein Wunder also, dass sie Anfang 2020 auch zuerst mit dem enthusiastischen Publikum des Wiener Konzerthauses auf ihr 15-jähriges Bestehen anstoßen möchte! Auf seinem Gebiet, der Musik für historische Holzblasinstrumente wie Zink, Schalmei, Pommer und Dulzian, die in der Renaissance gerne von Türmen herab intoniert wurde, ist das in Berlin beheimatete Ensemble derzeit konkurrenzlos. Ausgetüftelte Programme gehen in den bis dato über 1000 Konzerten der Capella weltweit spielerisch in unvergesslichen Klangerlebnissen auf, wofür viele internationale Auszeichnungen beredtes Zeugnis ablegen.