Maisky Mischa © Hideki Shiozawa

Kunst der Stunde: Mischa Maisky, Violoncello

Sonntag 13 Dezember 2020
20:00 Uhr
Großer Saal

Interpreten

Mischa Maisky, Violoncello

Programm

Johann Sebastian Bach

Suite Nr. 1 G-Dur BWV 1007 für Violoncello solo (1720 ca.)

Suite Nr. 3 C-Dur BWV 1009 für Violoncello solo (1720 ca.)

***

Suite Nr. 5 c-moll BWV 1011 für Violoncello solo (1720 ca.)

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

Diamanten für Cello solo

Mischa Maisky spielt im Rahmen unseres neuen Formats »Kunst der Stunde« die Musik, mit der ein einzelner Musiker nicht nur den Großen Saal, sondern das ganze Universum füllen kann – die sechs Suiten für Violoncello solo von Johann Sebastian Bach. Maisky selber meinte über die Stücke, die er mehrfach aufgenommen hat gegenüber der »Zeit«: »Die Cello-Suiten sind wie ein Diamant – man dreht ihn herum, und er schimmert immer anders. Denken Sie an die Bibel-Auslegung: Man kann die Texte auf verschiedene Weise übersetzen und interpretieren. So ist es ebenfalls bei großartiger Musik. Je besser die Musik ist, desto mehr Wege gibt es, sie zu spielen. Alle Wege sind in Ordnung, nur zwei sind musikgesetzlich verboten: großartige Musik hässlich oder langweilig zu spielen.«