Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
24
Samstag SA 24 Dezember 2022
25
Sonntag SO 25 Dezember 2022
26
Montag MO 26 Dezember 2022
27
Dienstag DI 27 Dezember 2022
1
Sonntag SO 1 Mai 2022
4
Mittwoch MI 4 Mai 2022
6
Freitag FR 6 Mai 2022
7
Samstag SA 7 Mai 2022
8
Sonntag SO 8 Mai 2022

Klaus Mäkelä © Marco Borggreve

Oslo Philharmonic / Mäkelä

»Sibelius: Symphonien Nr. 3 & 5«

Montag 23 Mai 2022
19:30 Uhr
Großer Saal

 

Besetzung

Oslo Philharmonic

Klaus Mäkelä, Dirigent

Programm

Jean Sibelius

Symphonie Nr. 3 C-Dur op. 52 (1907)

***

Symphonie Nr. 5 Es-Dur op. 82 (1915–1919)

-----------------------------------------

Zugabe:

Jean Sibelius

Lemminkäinen paluu »Lemminkäinen zieht heimwärts« op. 22/4 (Lemminkäis-sarja »Lemminkäis Suite«) (1895/1897/1900)

Zyklus Teodor Currentzis
Orchester international
Festkonzerte der Wiener Symphoniker
Wiener Symphoniker
Matineen des Wiener KammerOrchesters
RSO Wien
You(th)
Symphonie Classique A
Symphonie Classique B
Fridays@7
Matineen der Wiener Symphoniker
Meisterwerke
Musik im Gespräch
Prime Time
card complete
Schenken Sie Musik. Das Package Ihrer Wahl (Jugendpackage)
Schenken Sie Musik. Das Package Ihrer Wahl

Links https://ofo.no
https://klausmakela.com

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

Finnische DNA

Der 25 Jahre junge Dirigent Klaus Mäkelä ist eine der großartigsten Versprechungen der Klassikwelt. In der Saison 2021/22 ist er Porträtkünstler  des Wiener Konzerthauses und bringt mit »seinem« Oslo Philharmonic sämtliche Symphonien von Jean Sibelius zur Aufführung. Für den jungen Finnen ist Sibelius’ Musik »Teil des Orchesters und meiner DNA«.
Seine Arbeit als Dirigent umreißt Mäkelä dabei so: »Die kostbarste Kommunikation mit einem Klangkörper ist die nonverbale. Ein Dirigent muss sofort die gute Atmosphäre für eine enge musikalischen Beziehung zum Orchester herstellen, die es ermöglicht, dass das Orchester besser spielt als sonst, weil es besser spielen möchte als sonst.« Dabei kommt Mäkelä ohne überschäumende dirigentische Showeffekte aus: »Ganz wichtig finde ich die eigene Präsenz sowie die Kommunikation über die Augen, also gar nicht primär die Gestik der Arme. Man muss sich gegenseitig spüren und dann ständig aufeinander reagieren. Natürlich gibt es Momente, in denen ein Orchester klare Zeichen als Hilfestellung benötigt, sonst aber muss man ihm auch Raum zur Entfaltung geben, jedenfalls die Illusion einer großen Freiheit des gemeinsamen Gestaltens.«
TICKET- & SERVICE-CENTER

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungs- und Telefonzeiten
September bis Juni

Montag bis Freitag 10.00 bis 18.00 Uhr
Samstag 10.00 bis 14.00 Uhr

Juli und August

Montag bis Freitag 10.00 bis 14.00 Uhr

Geschlossen
September bis Juni: Sonn- und Feiertage | 8. September | 24. Dezember | Karfreitag
Juli und August: Samstage, Sonn- und Feiertage
Bitte kaufen Sie Ihre Karten an diesen Tagen online.

Abendkasse

ab 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn
An den Abendkassen können nur Kartenkäufe und -abholungen für die Veranstaltungen des jeweiligen Tages bzw. Abends vorgenommen werden.

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern