15
Montag MO 15 Juli 2019
17
Mittwoch MI 17 Juli 2019
18
Donnerstag DO 18 Juli 2019
20
Samstag SA 20 Juli 2019
21
Sonntag SO 21 Juli 2019
22
Montag MO 22 Juli 2019
24
Mittwoch MI 24 Juli 2019
25
Donnerstag DO 25 Juli 2019
27
Samstag SA 27 Juli 2019
29
Montag MO 29 Juli 2019
31
Mittwoch MI 31 Juli 2019
30
Montag MO 30 Oktober 2017
31
Dienstag DI 31 Oktober 2017

Musicbanda Franui © Bernd Uhlig

Musicbanda Franui / Musikkapelle Innervillgraten

»Vom Endchen der Welt«

Donnerstag 26 Oktober 2017
19:30 – ca. 21:00 Uhr
Großer Saal

Veranstaltung hat bereits stattgefunden

Interpreten

Musikkapelle Innervillgraten, Ensemble

Musicbanda Franui

Nikolai Tunkowitsch, Violine

Johannes Eder, Klarinette, Bassklarinette

Romed Hopfgartner, Altsaxophon, Klarinette

Bettina Rainer, Hackbrett, Gesang

Angelika Rainer, Harfe, Zither, Gesang

Markus Rainer, Trompete, Gesang

Martin Senfter, Ventilposaune, Gesang

Andreas Fuetsch, Tuba

Markus Kraler, Kontrabass, Akkordeon

Andreas Schett, Trompete, Gesang, Leitung

Ulrich Reinthaller, Lesung

Stefan Schett, Tontechnik

Programm

Johannes E. Trojer

Vom Endchen der Welt (Texte aus »Sätze und Absätze. Der Literat und Kulturjournalist Johannes E. Trojer«, Sandra Unterweger (Hg.), Band 1 der Werkausgabe, Haymon)

Eismann

Der letzte Seufzer (Bearbeitung: Markus Kraler und Andreas Schett)

Gustav Mahler

Nicht wiedersehen (Des Knaben Wunderhorn) (Bearbeitung: Markus Kraler und Andreas Schett) (1892 vor)

Rudolf Melusin

Abschiedsklänge

Johannes Brahms

Die Sonne scheint nicht mehr WoO 33/5 (49 deutsche Volkslieder, 1. Buch) (Bearbeitung: Markus Kraler und Andreas Schett) (1894)

Josef Steidl jun.

Mein Trost in Tränen. Grablied

Franz Schubert

Das Grab D 330 (Bearbeitung: Markus Kraler und Andreas Schett) (1815)

August Ritzberger

Ruhe sanft

Robert Schumann

Thema mit Variationen Es-Dur WoO 24 »Geistervariationen« (Trauermarsch und Choral) (Bearbeitung: Markus Kraler und Andreas Schett) (1854)

Franz Schubert

Das Wirtshaus D 911/21 (Winterreise, 2. Buch) (Bearbeitung: Markus Kraler und Andreas Schett) (1827)

Josef Steidl jun.

Wie die Glocken düster dröhnen. Grablied

Franz Schubert

Trockne Blumen D 795/18 (Die schöne Müllerin) (Bearbeitung: Markus Kraler und Andreas Schett) (1823)

Josef Steidl sen.

Trauermarsch

Hans Kliment jun.

Teure Mutter (Bearbeitung: Markus Kraler und Andreas Schett)

Franz Schubert

Totengräberlied D 44 (Bearbeitung: Markus Kraler und Andreas Schett) (1813)

Deutscher h-moll D 783/5 (16 Deutsche und zwei Ecossaises) (Bearbeitung: Markus Kraler und Andreas Schett) (1823–1824)

Bernhard Linhart

Nachklänge (Bearbeitung: Markus Kraler und Andreas Schett)

Franz Schubert

Abschied (nach einer Wallfahrtsarie) D 475 »Über die Berge zieht ihr fort« (Bearbeitung: Markus Kraler und Andreas Schett) (1816)

-----------------------------------------

Zugabe:

Andreas Schett, Markus Kraler

In die Dunkelheit

Anmerkung

Unterstützt von Erste Bank

Zyklus The Art of Brass

Links http://www.franui.at

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

Vom Endchen der Welt

Innervillgraten, 1.402 Meter über dem Meeresspiegel: Wenn immer in diesem kleinen Osttiroler Dorf ein Mensch die Erde verlässt, rückt die örtliche Musikkapelle Innervillgraten in voller Besetzung aus, um die letzte aller Reisen würdig zu untermauern. »Vom Endchen der Welt« handelt nicht nur der Text des Innervillgratener Schriftstellers Johannes E. Trojer, sondern auch das Programm dieses Abends. »Gleichgültig, wo ich anpacke, an jedem Endchen erwische ich den Anfang der Welt«, schreibt Trojer. Dass sich immer wieder auch völlig unerwartete Türen öffnen, zeigen die Osttiroler Musicbanda Franui und die Musikkapelle Innervillgraten, wenn sie wunderschöne alpine Trauermärsche auf die Musik von Brahms, Mahler und Schubert treffen lassen.