1
Montag MO 1 August 2022
2
Dienstag DI 2 August 2022
3
Mittwoch MI 3 August 2022
4
Donnerstag DO 4 August 2022
5
Freitag FR 5 August 2022
6
Samstag SA 6 August 2022
7
Sonntag SO 7 August 2022
8
Montag MO 8 August 2022
9
Dienstag DI 9 August 2022
10
Mittwoch MI 10 August 2022
11
Donnerstag DO 11 August 2022
12
Freitag FR 12 August 2022
13
Samstag SA 13 August 2022
14
Sonntag SO 14 August 2022
15
Montag MO 15 August 2022
16
Dienstag DI 16 August 2022
17
Mittwoch MI 17 August 2022
18
Donnerstag DO 18 August 2022
19
Freitag FR 19 August 2022
20
Samstag SA 20 August 2022
21
Sonntag SO 21 August 2022
22
Montag MO 22 August 2022
23
Dienstag DI 23 August 2022
25
Donnerstag DO 25 August 2022
26
Freitag FR 26 August 2022
27
Samstag SA 27 August 2022
28
Sonntag SO 28 August 2022
29
Montag MO 29 August 2022
30
Dienstag DI 30 August 2022
31
Mittwoch MI 31 August 2022

Juan Diego Flórez © Kristin Hoebermann

Orchestre de Chambre de Lausanne / Flórez / Weilerstein

Mittwoch 22 November 2017
19:30 – ca. 21:30 Uhr
Großer Saal

 

Besetzung

Orchestre de Chambre de Lausanne

Juan Diego Flórez, Tenor

François Sochard, Violine

Joshua Weilerstein, Dirigent

Programm

Wolfgang Amadeus Mozart

Ouverture zu »Le nozze di Figaro« K 492 (1785–1786)

Ich baue ganz auf deine Stärke (Arie des Belmonte aus »Die Entführung aus dem Serail« K 384) (1781–1782)

Ouverture zu »Don Giovanni« K 527 (1787)

Il mio tesoro intanto »Folget der Heißgeliebten« (Arie des Don Ottavio aus »Don Giovanni« K 527) (1787)

Si spande al sole in faccia (Arie des Alexander aus »Il rè pastore« K 208) (1775)

Ouverture zu »Così fan tutte« K 588 (1790)

Dies Bildnis ist bezaubernd schön (Arie des Tamino aus »Die Zauberflöte« K 620) (1791)

Fuor del mar ho un mar in seno »Noch tobt mir ein Heer im Busen« (Arie des Idomeneo aus »Idomeneo, Rè di Creta« K 366) (1780–1781)

***

Gioachino Rossini

Che ascolto? Aimè … Ah, come mai non senti? (Arie des Rodirigo aus »Otello«) (1816)

Jules Massenet

Méditation (Thaïs) (1894)

Jacques Offenbach

O Dieu! De quelle ivresse (Arie des Hoffmann aus »Les contes d'Hoffmann«) (1881)

Va pour Kleinzack! (Szene des Hoffmann aus »Les contes d'Hoffmann«) (1881)

Pietro Mascagni

Intermezzo (Cavalleria rusticana) (1890)

Giacomo Puccini

Che gelida manina »Wie eiskalt ist dies Händchen« (Arie des Rodolfo aus »La Bohème«)

Giuseppe Verdi

Vorspiel zum 3. Akt (La traviata) (1853)

Questa o quella (Arie des Duca aus »Rigoletto«) (1851)

La mia letizia infondere ... Come poteva un angelo (Cavatina, Szene und Cabaletta des Oronte aus »I Lombardi«) (Libretto: Temistocle Solera) (1843)

-----------------------------------------

Zugabe:

Gaetano Donizetti

Amici miei (Arie des Tonio aus »La fille du régiment / Die Regimentstochter«) (1840)

Franz Lehár

Dein ist mein ganzes Herz (Lied des Souchong aus »Das Land des Lächelns«) (1922–1923)

Francesco Paolo Tosti

Marecchiare. Neapolitanisches Lied

Thomas Mendez

Cucurrucucú paloma (1954)

Agustín Lara

Granada (1932)

Anmerkung

Kooperation der Wiener Konzerthausgesellschaft mit MünchenMusik und Semmel Concerts.
Medienpartner Ö1 Club

Zyklus Great Voices

Links http://www.greatvoices.at

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

»Great Voices«

Kaum ein Tenor kann derzeit so begeistern wie Juan Diego Flórez. Luciano Pavarotti soll ihn als seinen Nachfolger bezeichnet haben. Mit Arien von Mozart, Rossini, aber auch von Händel und Gluck, eröffnet das gefeierte peruanische Stimmwunder den Zyklus Great Voices in dieser Saison. Mit seinem Auftritt in der männlichen Hauptrolle von Matilde di Shabran beim Rossini Opera Festival in Pesaro 1996 über Nacht berühmt geworden, stand Flórez noch im selben Jahr mit nur 23 Jahren unter der Leitung von Riccardo Muti auf der Bühne der Mailänder Scala. Seitdem ist er auf den bedeutendsten Podien der Welt zu Hause und arbeitet mit den renommiertesten Dirigenten zusammen. 2012 wurde er mit dem Titel des Österreichischen Kammersängers geehrt. Abgesehen von der technischen Perfektion, der Mühelosigkeit, mit der er immer wieder das sagenumwobene hohe C erklimmt, zeichnet sich sein Gesang durch eine besondere Weichheit, Beweglichkeit und Noblesse aus. Doch damit nicht genug, fasziniert der Starsänger, der von der BBC zu den besten Tenören der Musikgeschichte gezählt wird, ebenso durch seine besondere Musikalität, Authentizität und seinen Charme.

TICKET- & SERVICE-CENTER

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungs- und Telefonzeiten
September bis Juni

Montag bis Freitag 10.00 bis 18.00 Uhr
Samstag 10.00 bis 14.00 Uhr

Juli und August

Montag bis Freitag 10.00 bis 14.00 Uhr
Geschlossen
September bis Juni: Sonn- und Feiertage | 24. Dezember | Karfreitag
Juli und August: Samstage, Sonn- und Feiertage
Bitte kaufen Sie Ihre Karten an diesen Tagen online.

Abendkasse

ab 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn
An den Abendkassen können nur Kartenkäufe und -abholungen für die Veranstaltungen des jeweiligen Tages bzw. Abends vorgenommen werden.

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern