3
Mittwoch MI 3 Juli 2024
7
Sonntag SO 7 Juli 2024
10
Mittwoch MI 10 Juli 2024
11
Donnerstag DO 11 Juli 2024
14
Sonntag SO 14 Juli 2024
21
Sonntag SO 21 Juli 2024
24
Mittwoch MI 24 Juli 2024
25
Donnerstag DO 25 Juli 2024
28
Sonntag SO 28 Juli 2024
1
Sonntag SO 1 September 2024
9
Montag MO 9 September 2024
14
Samstag SA 14 September 2024
16
Montag MO 16 September 2024
21
Samstag SA 21 September 2024

Fischer Julia © Uwe Arens

Wiener Symphoniker / Fischer / Boreyko

Donnerstag 26 September 2024
19:30 Uhr
Großer Saal

Besetzung

Wiener Symphoniker

Julia Fischer, Violine

Andrey Boreyko, Dirigent

Programm

Johann Sebastian Bach

Konzert für Violine, Streicher und Basso continuo a-moll BWV 1041 (1717–1723)

Ludwig van Beethoven

Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 61 (1806)

***

Johannes Brahms

Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 77 (1877–1878)

Anmerkung

Dieses Konzert wird im Rahmen einer Kooperation zwischen der Wiener Konzerthausgesellschaft und den Wiener Symphonikern veranstaltet. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung bei Kooperationsveranstaltungen, Speicherdauer und Ihren Rechten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zyklus Virtuos!

Links https://www.wienersymphoniker.at
https://www.juliafischer.com

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

Violinkonzertmarathon mit Julia Fischer

Es war der deutsche Pianist und Dirigent Hans von Bülow, der das Wort von den »drei großen Bs« der Musikgeschichte prägte: »Mein musikalisches Glaubensbekenntnis steht in Es-Dur, mit drei Bs in der Vorzeichnung: Bach, Beethoven, und Brahms!« Violinkonzerte dieser drei großen Komponisten aus Barock, Klassik und Romantik interpretiert die wunderbare Virtuosin Julia Fischer an einem einzigen Abend mit den Wiener Symphonikern unter der Leitung von Andrey Boreyko. Beethoven und Brahms haben – im Abstand von etwas mehr als sieben Jahrzehnten – je ein Violinkonzert in D-Dur geschrieben, die zu den bedeutsamsten des ganzen Konzertrepertoires zählen. Zwischen ihnen, nämlich Mitte des 19. Jahrhunderts, wurde das viel ältere a-moll-Violinkonzert von Bach allgemein bekannt: Entstanden irgendwann vor 1730 in Köthen oder Leipzig, ist es lediglich in einem nur teilweise von Bach selbst geschriebenen Stimmensatz überliefert, und erst 1854 erschien die erste Druckausgabe.
TICKET- & SERVICE-CENTER

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungs- und Telefonzeiten
September bis Juni

Montag bis Freitag 10.00 bis 18.00 Uhr
Samstag 10.00 bis 14.00 Uhr

Juli und August

Montag bis Freitag 10.00 bis 14.00 Uhr

Geschlossen
September bis Juni: Sonn- und Feiertage | 24. Dezember | Karfreitag
Juli und August: Samstage, Sonn- und Feiertage
Bitte kaufen Sie Ihre Karten an diesen Tagen online.

Abendkasse

ab 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn
An den Abendkassen können nur Kartenkäufe und -abholungen für die Veranstaltungen des jeweiligen Tages bzw. Abends vorgenommen werden.

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern