Zaz © Yann Orhan/Warner Music (Ausschnitt)

Zaz

Mittwoch 6 April 2016
19:30 – ca. 22:00 Uhr
Großer Saal

Veranstaltung hat bereits stattgefunden

Interpreten

Zaz

Zaz, Gesang

Guillaume Juhel, Gitarre

Yannick Chouillet, Gitarre

Ilan Abou, Kontrabass, E-Bass

Claude Egea, Trompete

Thierry Faure, Klavier, Akkordeon

Guillaume Poncelet, Klavier

Yoann Schmidt, Schlagzeug

Martin Fuss, Sopransaxophon, Tenorsaxophon

Herwig Gradischnig, Altsaxophon, Baritonsaxophon

Dominik Stöger, Posaune

Johannes Dickbauer, Violine

Florian Hasenburger, Violine

Aurore Nozomi Cany, Viola

Florian Eggner, Violoncello

Programm

Hubert Giraud

Sous le ciel de Paris

Casimir Oberfeld

Paris sera toujours Paris

Thierry Faure, Ilan Abou

Dans mon Paris

Jacques Datin

Dans ma rue

Isabelle Geffroy

Comme ci, comme ça

Charles Trenet

La Romance de Paris

Ilan Abou, Thierry Faure, Zaz

La Légende des Colibris

Edith Piaf, Marcel Louiguy

La vie en rose (1945)

Isabelle Geffroy

Trop sensible

Raphaël Haroche

Port Coton

La fée

Marie-Paule Belle

La Parisienne

Georges van Parys

La complainte des infidèles. Chanson (1951)

Jean-Jacques Goldman

Si

Kerredine Soltani, Tryss

On ira

Raphaël Haroche

Éblouie par la nuit

Isabelle Geffroy, Tryss

Les passants

Pierre Roche

Oublie Loulou

Leo Ferré

Paris canaille

John Lewis

Afternoon in Paris

Michael Wilshaw

Champs Elysées

-----------------------------------------

Zugabe:

Kerredine Soltani, Tryss

Je veux

Anmerkung

Medienpartner Ö1 Club, Der Standard und The Gap

Zyklus The Art of Song N° 2

Veranstalter Wiener Konzerthausgesellschaft

Gerade mal neun Jahre ist es her, dass Zaz ihre Karriere in einem Cabaret und als Straßensängerin auf dem Montmartre begann. Die Chanteuse mit dem ausgelassenen Gemüt und der betörenden Stimme verzaubert seither Musikliebhaberinnen und Musikliebhaber quer über den Globus. Der französischen Hauptstadt erwies sie in ihren jüngsten beiden Tonträgern musikalisch die Ehre: «Paris steht im Laufe der Geschichte auch für Freiheit und Menschen, die die Gesellschaft verändern wollen», bekannte sie einmal dazu in einem Interview. Diesen freien, revolutionären Pariser Geist trägt sie in sich. Heute gilt die junge Französin als Superstar des Nouvelle Chanson. Mit einer umwerfenden Auswahl ihrer bisher veröffentlichten Lieder wird sie in einer mitreißenden Mischung aus Manouche, Pop und Jazz ihr ganz persönliches musikalisches «savoir-vivre» nach Wien bringen.

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungszeiten des Ticket- & Service-Centers:
Montag bis Freitag: 9.00 – 19.45 Uhr
Samstag: 9.00 – 13.00 Uhr
sowie werktags, samstags, sonn- und feiertags
ab 45 Minuten vor Veranstaltungsbeginn
Telefonzeiten:
Montag bis Freitag 9.00 bis 18.00 Uhr
sowie Samstag 9.00 bis 13.00 Uhr
Sonderöffnungszeiten und telefonischer Kartenverkauf von 26. Juni bis inklusive 27. August 2017:
Montag bis Freitag 9.00 bis 13.00 Uhr

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern