David Helbock © Astrid Dill

David Helbock

»Carte Blanche«

Mittwoch 6 Juni 2018
19:30 – ca. 22:00 Uhr
Berio-Saal

Veranstaltung hat bereits stattgefunden

Interpreten

Raab/Helbock Duo

Lorenz Raab, Trompete, Flügelhorn

David Helbock, Klavier

David Helbock Trio

David Helbock, Klavier

Raphael Preuschl, Bassukulele

Reinhold Schmölzer, Schlagzeug

Programm

David Helbock

29.03

Franz Schubert

Kupelwieser-Walzer D Anh. I/14 (Bearbeitung: David Helbock) (1827 ?)

David Helbock

Lonely Superman

Anonymus

An Vorarlberg. Volkslied aus Vorarlberg (Bearbeitung: David Helbock)

Am Berg. Volkslied aus Vorarlberg (Bearbeitung: David Helbock)

Brunella. Volkslied aus Vorarlberg (Bearbeitung: David Helbock)

Ludwig van Beethoven

Symphonie Nr. 7 A-Dur op. 92 (2. Satz: Allegretto) (Bearbeitung: David Helbock) (1811-1812)

David Helbock

Masks

The world needs more heros

Adventure

Raphael Preuschl

Blues pour Frédérique

John Williams

Thema (Aus dem Film »Star Wars«) (Bearbeitung: David Helbock) (1977)

David Helbock

Emily's truth

Eros

Mother earth

-----------------------------------------

Zugabe:

David Helbock

The soul

Anmerkung

Unterstützt von Erste Bank
Medienpartner Die Presse und Ö1 Club
Freie Platzwahl

Zyklus The Art of Jazz Piano

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

»Carte Blanche«

Sein erstes Jazzfestival besuchte er 1983 noch als Ungeborener. Im Bauch seiner Mutter hörte er die mächtigen Blockakkorde von Horace Parlan und wildeste Läufe von Cecil Taylor. Eine Pianistenkarriere war David Helbock damit fast in die Wiege gelegt. Unter den vielen seiner Alben sticht »Purple« hervor, eine Jazz-Hommage an Prince. Sein Verständnis für das volle Panorama der Genres hat er erstaunlicherweise in einem winzigen Dorf in Vorarlberg entwickelt. Er lernte beim US-Jazzer Peter Madsen, den es damals zufälligerweise ins Ländle verschlagen hatte. Sein Programm »Carte Blanche« wird Helbock mit zwei unterschiedlichen Formationen realisieren, u. a. mit dem famosen Trompeter Lorenz Raab. Egal in welchem Setting: Der sensible Pianist versteht es wie kein anderer, in einen Strudel aufregender Klänge zu locken.

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungszeiten des Ticket- & Service-Centers
Montag bis Freitag: 9.00 – 19.45 Uhr
Samstag: 9.00 – 13.00 Uhr
sowie werktags, samstags, sonn- und feiertags
ab 45 Minuten vor Veranstaltungsbeginn
Telefonzeiten
Montag bis Freitag 9.00 bis 18.00 Uhr
sowie Samstag 9.00 bis 13.00 Uhr
Spezielle Öffnungs- und Telefonzeiten
Am 18. Dezember 2018 schließen wir aufgrund unserer Weihnachtsfeier um 17.00 Uhr
29. und 30. Dezember 2018: 9.00 bis 18.00 Uhr
1. Jänner 2019: 13.00 bis 18.00 Uhr
Schließtage
8. und 24. bis 26. Dezember 2018 sowie 3. Jänner 2019