5
Dienstag DI 5 Juli 2022
8
Freitag FR 8 Juli 2022
9
Samstag SA 9 Juli 2022
10
Sonntag SO 10 Juli 2022
11
Montag MO 11 Juli 2022
12
Dienstag DI 12 Juli 2022
13
Mittwoch MI 13 Juli 2022
14
Donnerstag DO 14 Juli 2022
15
Freitag FR 15 Juli 2022
16
Samstag SA 16 Juli 2022
17
Sonntag SO 17 Juli 2022
18
Montag MO 18 Juli 2022
19
Dienstag DI 19 Juli 2022
20
Mittwoch MI 20 Juli 2022
21
Donnerstag DO 21 Juli 2022
22
Freitag FR 22 Juli 2022
23
Samstag SA 23 Juli 2022
24
Sonntag SO 24 Juli 2022
25
Montag MO 25 Juli 2022
26
Dienstag DI 26 Juli 2022
27
Mittwoch MI 27 Juli 2022
28
Donnerstag DO 28 Juli 2022
29
Freitag FR 29 Juli 2022
30
Samstag SA 30 Juli 2022
31
Sonntag SO 31 Juli 2022

Cécile McLorin Salvant

Cécile McLorin Salvant

»The window«

Dienstag 15 März 2022
19:30 – ca. 21:00 Uhr
Mozart-Saal

 

Besetzung

Cécile McLorin Salvant, Gesang

Sullivan Fortner, Klavier

Programm

Cole Porter

Ridin' high

Cécile McLorin Salvant

Obligation

Irving Berlin

You can't get a man with a gun (Annie get your gun) (1946)

Cécile McLorin Salvant

Monday

Dianne Reeves, Terri Lyne Carrington

Mista

Cécile McLorin Salvant

Fog

Kurt Weill, Ira Gershwin

This is new (Lady in the dark) (1941)

Kurt Weill

Pirate Jenny (Die Dreigroschenoper) (1928)

The world is mean (Die Dreigroschenoper)

Somehow I never could believe that life was meant to be all dull and grey (Street Scene) (1946)

-----------------------------------------

Zugabe:

Harry Warren, Mack Gordon

If you feel singing, sing (Summer stock) (1950)

Anonymus

Omie Wise

Jule Styne

Together - Wherever we go (Gypsy) (1959)

Anmerkung

Ersatztermin für den 30. April 2020 bzw. den 1. Mai 2021
Unterstützt von Erste Bank
Medienpartner Ö1 Club

Zyklus Jazz unplugged
The Art of Song

Links http://www.cecilemclorinsalvant.com

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

Eine große Stimme – voll oder heiser, mädchenhaft und theatralisch: Cécile McLorin Salvant, US-Amerikanerin mit französischen Wurzeln, ist eine sympathische Mischung aus Coolness, Eleganz und Melancholie. Sie gilt als Erbin von Billie Holiday und Sarah Vaughan und wird oft mit Betty Carter oder Ella Fitzgerald verglichen. Wynton Marsalis und Archie Shepp sind ihre Fans. Statt Pop-Cover singt sie lieber von Blues, Chanson und Jazz beeinflusste Lieder von zeitloser Qualität. Für »The Window« hat sie »Oldies but Goldies« ausgegraben wie Aretha Franklins »One Step Ahead« (1965). Und Sullivan Fortner liefert zu allem eine runderneuerte Fassung.

Unterstützt von

Medienpartner

TICKET- & SERVICE-CENTER

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungs- und Telefonzeiten
September bis Juni

Montag bis Freitag 10.00 bis 18.00 Uhr
Samstag 10.00 bis 14.00 Uhr

Juli und August

Montag bis Freitag 10.00 bis 14.00 Uhr
Geschlossen
September bis Juni: Sonn- und Feiertage | 24. Dezember | Karfreitag
Juli und August: Samstage, Sonn- und Feiertage
Bitte kaufen Sie Ihre Karten an diesen Tagen online.

Abendkasse

ab 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn
An den Abendkassen können nur Kartenkäufe und -abholungen für die Veranstaltungen des jeweiligen Tages bzw. Abends vorgenommen werden.

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern