Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
1
Sonntag SO 1 April 2018
1
Mittwoch MI 1 Februar 2017
2
Donnerstag DO 2 Februar 2017
3
Freitag FR 3 Februar 2017
4
Samstag SA 4 Februar 2017
5
Sonntag SO 5 Februar 2017
6
Montag MO 6 Februar 2017
7
Dienstag DI 7 Februar 2017
8
Mittwoch MI 8 Februar 2017
10
Freitag FR 10 Februar 2017
13
Montag MO 13 Februar 2017
14
Dienstag DI 14 Februar 2017
15
Mittwoch MI 15 Februar 2017
16
Donnerstag DO 16 Februar 2017
17
Freitag FR 17 Februar 2017
18
Samstag SA 18 Februar 2017
19
Sonntag SO 19 Februar 2017
22
Mittwoch MI 22 Februar 2017
23
Donnerstag DO 23 Februar 2017
25
Samstag SA 25 Februar 2017
27
Montag MO 27 Februar 2017
28
Dienstag DI 28 Februar 2017

Elīna Garanča © Holger Hage / Deutsche Grammophon

Elīna Garanča

Freitag 17 Februar 2017
19:30 – ca. 21:30 Uhr
Großer Saal

Veranstaltung hat bereits stattgefunden

Interpreten

Wiener KammerOrchester

Elīna Garanča, Mezzosopran

Karel Mark Chichon, Dirigent

Programm

Peter Iljitsch Tschaikowsky

Walzer (Lebedinoe ozero «Schwanensee» op. 20) (1875-1876)

Da, cas nastal «Ja, es ist Zeit» (Arie der Johanna aus «Die Jungfrau von Orleans») (1878-1879)

Emīls Dārziņš

Melanholiskais valsis

Camille Saint-Saëns

Mon coeur s'ouvre a ta voix ... Réponds à ma tendresse «Sieh, mein Herz erschließet sich» (Arie der Dalila aus «Samson et Dalila» op. 47) (1877)

Giuseppe Verdi

Ouverture zu «Les vêpres siciliennes» (1855)

Francesco Cilea

Acerba voluttà, a dolce tortura (Arie der Principessa aus «Adriana Lecouvreur») (1902)

***

Io son l'umile Ancella (Arie der Adriana aus «Adriana Lecouvreur») (1902)

Gaetano Donizetti

Ouverture zu «La favorita» (1840)

Pietro Mascagni

Voi lo sapete, o Mamma (Romanze der Santuzza aus «Cavalleria rusticana») (1890)

Amilcare Ponchielli

Danza delle Ore «Tanz der Stunden» E-Dur (La Gioconda) (1876)

Stanislao Gastaldon

Musica Proibita (Bearbeitung: Karel Mark Chichon)

Francesco Paolo Tosti

Non t'amo più (Bearbeitung: Karel Mark Chichon)

Marecchiare. Neapolitanisches Lied

-----------------------------------------

Zugabe:

Ruperto Chapí

Carceleras (Romanze aus «Las hijas del Zebedeo») (1889)

Agustín Lara

Granada (1932)

Zyklus Package: Meisterstimmen
Just Taste: Konzert und Wein

Links http://www.karelmarkchichon.com
http://www.kammerorchester.com
http://www.elinagaranca.com

Veranstalter Wiener Konzerthausgesellschaft

Vokale Perlen

Für ein hohes Maß an Perfektion ist Elīna Garanča bekannt: Seit sie im Jahr 2003 ihr Debüt als Annio in Mozarts «La clemenza di Tito» bei den Salzburger Festspielen unter Nikolaus Harnoncourt gab, gastiert die Lettin an den bedeutendsten Opern- und Konzerthäusern quer über den Globus. Die Engagements, die die Künstlerin annimmt, sind jedoch handverlesen und auch ihr Repertoire wählt sie mit großer Sorgfalt: Besonders das romantische Repertoire und Mozart haben es Elīna Garanča angetan; und mit einer Auswahl von vokalen Perlen aus dem Schaffen Massenets, Verdis und Berlioz’ wird sie – orchestral umrahmt vom Wiener KammerOrchester – das Publikum beglücken.

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungszeiten des Ticket- & Service-Centers:
Montag bis Freitag: 9.00 – 19.45 Uhr
Samstag: 9.00 – 13.00 Uhr
sowie werktags, samstags, sonn- und feiertags
ab 45 Minuten vor Veranstaltungsbeginn
Telefonzeiten:
Montag bis Freitag 9.00 bis 18.00 Uhr
sowie Samstag 9.00 bis 13.00 Uhr

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern