20
DonnerstagDO 20 Oktober 2016
21
FreitagFR 21 Oktober 2016
22
SamstagSA 22 Oktober 2016

Marino Formenti © Alessandro Cavana

Marino Formenti

«time to gather»

Samstag 1 Oktober 2016
19:30 – ca. 0:00 Uhr
Mozart-Saal

Veranstaltung hat bereits stattgefunden

Interpreten

Marino Formenti, Klavier

Programm

Johann Jakob Froberger

Lamentation faite sur la mort tres douloureuse de sa majeste imperiale Ferdinand le troisème (1657)

Galina Ustwolskaja

Sonate Nr. 6 für Klavier solo (1988)

Franz Schubert

Du bist die Ruh D 776 (1823)

Johann Sebastian Bach

Toccata und Sarabande (Partita Nr. 6 e-moll BWV 830) (1726-1731)

Bernhard Lang

DW12 «cellular automata» (2003)

Johann Sebastian Bach

Fantasie und Fuge a-moll BWV 904 (1725 ca.)

Luigi Tenco

Mi sono innamorato di te

John Cage

In a landscape (1948)

Arvo Pärt

Für Alina (1976)

Brian Eno

By this River

Olivier Messiaen

Ile de Feu II (Quatre études de rythme Nr. 4) (1949-1950)

Helmut Lachenmann

Guero. Studie für Klavier (1970-1988)

John Lennon

Oh my love (1971)

Salvatore Sciarrino

Perduto in una città d'acque (1991)

Gaspard Le Roux

Prélude non mésuré (1705)

Jean-Henri d'Anglebert

Prélude non mesuré in g (1689))

Jorge Sánchez-Chiong

Als hätten wir den Mund voller Blumen oder Fische (2016)

Franz Liszt

Isoldens Liebestod aus «Tristan und Isolde» S 447 (Bearbeitung für Klavier nach Richard Wagner) (1856-1859/1867)

Liebestraum Nr. 3 As-Dur S 541/3 «O lieb, solang du lieben kannst» (1843-1850)

Wolfgang Rihm

Klavierstück Nr. 7 (1980)

Morton Feldman

For Bunita Marcus (1985)

Anmerkung

«time to gather» ist ein Abend mit Klavier, ohne festes Programm, ohne fixierten Ablauf, ohne die übliche unsichtbare Wand zwischen Künstler und Publikum und ohne vorherbestimmtes Ende – dafür mit der Freiheit, von nah oder fern zuzuhören, dem Pianisten dreinzureden, mit ihm gemeinsam das nächste Stück auszuwählen, mit ihm oder gar statt ihm Klavier zu spielen, vielleicht zu singen, einsam oder gemeinsam zu sitzen, zu liegen, mit einem Drink in der Hand umherzugehen, den Verlauf des Abends mitzugestalten.
Unterstützt von Kapsch
Freie Platzwahl

Zyklus Nouvelles Aventures

Links http://www.marinoformenti.com

Veranstalter Wiener Konzerthausgesellschaft

«time to gather»

«time to gather» ist ein Abend mit Klavier, ohne festes Programm, ohne fixierten Ablauf, ohne die übliche unsichtbare Wand zwischen Künstler und Publikum und ohne vorherbestimmtes Ende – dafür mit der Freiheit, von nah oder fern zuzuhören, dem Pianisten dreinzureden, mit ihm gemeinsam das nächste Stück auszuwählen, mit ihm oder gar statt ihm Klavier zu spielen, vielleicht zu singen, einsam oder gemeinsam zu sitzen, zu liegen, mit einem Drink in der Hand umherzugehen, den Verlauf des Abends mitzugestalten: übrigens ist der Abend mit opend end geplant!

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungszeiten des Ticket- & Service-Centers:
Montag bis Freitag: 9.00 – 19.45 Uhr
Samstag: 9.00 – 13.00 Uhr
sowie werktags, samstags, sonn- und feiertags
ab 45 Minuten vor Veranstaltungsbeginn
Telefonzeiten:
Montag bis Freitag 9.00 bis 18.00 Uhr
sowie Samstag 9.00 bis 13.00 Uhr

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern