Montag MO 1 Jänner 0001
10
Donnerstag DO 10 Mai 2018
20
Sonntag SO 20 Mai 2018
21
Montag MO 21 Mai 2018
31
Donnerstag DO 31 Mai 2018
1
Mittwoch MI 1 Februar 2017
2
Donnerstag DO 2 Februar 2017
3
Freitag FR 3 Februar 2017
4
Samstag SA 4 Februar 2017
5
Sonntag SO 5 Februar 2017
6
Montag MO 6 Februar 2017
7
Dienstag DI 7 Februar 2017
8
Mittwoch MI 8 Februar 2017
10
Freitag FR 10 Februar 2017
13
Montag MO 13 Februar 2017
14
Dienstag DI 14 Februar 2017
15
Mittwoch MI 15 Februar 2017
16
Donnerstag DO 16 Februar 2017
17
Freitag FR 17 Februar 2017
18
Samstag SA 18 Februar 2017
19
Sonntag SO 19 Februar 2017
22
Mittwoch MI 22 Februar 2017
23
Donnerstag DO 23 Februar 2017
25
Samstag SA 25 Februar 2017
27
Montag MO 27 Februar 2017
28
Dienstag DI 28 Februar 2017
Artemis Quartett

Artemis Quartett © Felix Broede

Anna Vinnitskaya

Anna Vinnitskaya © Gela Megrelidze (Ausschnitt)

Artemis Quartett / Vinnitskaya

Montag 27 Februar 2017
19:30 – ca. 21:20 Uhr
Mozart-Saal

Veranstaltung hat bereits stattgefunden

Interpreten

Artemis Quartett

Vineta Sareika, Violine

Anthea Kreston, Violine

Gregor Sigl, Viola

Eckart Runge, Violoncello

Anna Vinnitskaya, Klavier

Programm

Ludwig van Beethoven

Streichquartett D-Dur op. 18/3 (1799)

Béla Bartók

Streichquartett Nr. 3 Sz 85 (1927)

***

Robert Schumann

Klavierquintett Es-Dur op. 44 (1842)

-----------------------------------------

Zugabe:

Robert Schumann

Klavierquintett Es-Dur op. 44 (3. Satz: Scherzo. Molto vivace) (1842)

Anmerkung

Anna Vinnitskaya eingesprungen für Maria João Pires;
Mit freundlicher Unterstützung von MERITO Financial Solutions GmbH

Zyklus Artemis & Belcea B

Links http://www.artemisquartet.com

Veranstalter Wiener Konzerthausgesellschaft

Königsdisziplin

Dass sich Schumann zunächst über sein Instrument – das Klavier – der Königsdisziplin des Streichquartetts annäherte, verwundert nicht. Mit seinem Quintett op. 44 gelang ihm ein Werk, über das Wagner begeistert schrieb: «Es ist die einzige Rettung: Schönheit!» Den hohen Anspruch an die Streichquartett-Gattung hatte zuvor insbesondere Beethoven formuliert. Zeugt sein drittes Werk aus Opus 18 auf besondere Weise vom Aufbruch zu neuen Ufern, so erklingt mit Bartóks 3. Streichquartett eine Partitur, die nicht nur durch ihre Fülle an Nuancen fasziniert, sondern auch durch die Energien, die der Ungar aus der intensiven Beschäftigung mit der Volksmusik seiner Heimat für sein eigenes Komponieren zu ziehen wusste.

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungszeiten des Ticket- & Service-Centers:
Montag bis Freitag: 9.00 – 19.45 Uhr
Samstag: 9.00 – 13.00 Uhr
sowie werktags, samstags, sonn- und feiertags
ab 45 Minuten vor Veranstaltungsbeginn
Telefonzeiten:
Montag bis Freitag 9.00 bis 18.00 Uhr
sowie Samstag 9.00 bis 13.00 Uhr

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern