Sepec / Perl / Santana / Behringer

«Biber: Rosenkranzsonaten»

Samstag 12 November 2016
18:00 – ca. 21:30 Uhr
Mozart-Saal

Veranstaltung hat bereits stattgefunden

Interpreten

Daniel Sepec, Barockvioline

Hille Perl, Viola da Gamba

Lee Santana, Chitarrone, Erzlaute

Michael Behringer, Cembalo, Orgel

Programm

Heinrich Ignaz Franz Biber

Sonata I «Jesus, den du, o Jungfrau, vom Heiligen Geist empfangen hast» (Sonaten über die Mysterien des Rosenkranzes) (1674 ?)

Sonata II «Jesus, den du, o Jungfrau, zu Elisabeth getragen hast» (Sonaten über die Mysterien des Rosenkranzes) (1674 ?)

Sonata III «Jesus, den du, o Jungfrau, geboren hast» (Sonaten über die Mysterien des Rosenkranzes) (1674 ?)

Sonata IV «Jesus, den du, o Jungfrau, im Tempel aufgeopfert hast» (Sonaten über die Mysterien des Rosenkranzes) (1674 ?)

Sonata V «Jesus, den du, o Jungfrau, im Tempel wiedergefunden hast» (Sonaten über die Mysterien des Rosenkranzes) (1674 ?)

***

Sonata VI «Jesus, der für uns Blut geschwitzt hat» (Sonaten über die Mysterien des Rosenkranzes) (1674 ?)

Sonata VI c-moll für Violine und Basso continuo «Leiden Christi am Ölberg» (15 Rosenkranz-Sonaten mit folgender Passacaglia) (1674 um)

Sonata VII «Jesus, der für uns gegeißelt worden ist» (Sonaten über die Mysterien des Rosenkranzes) (1674 ?)

Sonata VIII «Jesus, der für uns mit Dornen gekrönt worden ist» (Sonaten über die Mysterien des Rosenkranzes) (1674 ?)

Sonata IX «Jesus, der für uns das schwere Kreuz getragen hat» (Sonaten über die Mysterien des Rosenkranzes) (1674 ?)

Sonata X «Jesus, der für uns gekreuzigt worden ist» (Sonaten über die Mysterien des Rosenkranzes) (1674 ?)

***

Sonata XI G-Dur «Auferstehung Christi» (Sonaten über die Mysterien des Rosenkranzes) (1674 ?)

Sonata XII C-Dur «Christi Himmelfahrt» (Sonaten über die Mysterien des Rosenkranzes) (1674 ?)

Sonata XIII d-moll «Das Kommen des Heiligen Geistes» (Sonaten über die Mysterien des Rosenkranzes) (1674 ?)

Sonata XIV D-Dur «Mariä Himmelfahrt» (Sonaten über die Mysterien des Rosenkranzes) (1674 ?)

Sonata XV g-moll «Die Krönung der Jungfrau Maria» (Sonaten über die Mysterien des Rosenkranzes) (1674 ?)

Sonata XVI g-moll «Passacaglia» (Sonaten über die Mysterien des Rosenkranzes) (1674)

Anmerkung

Medienpartner Ö1 Club

Zyklus Originalklang

Veranstalter Wiener Konzerthausgesellschaft

Biber: Rosenkranzsonaten

Der Komponist Heinrich Ignaz Franz Biber war bekanntlich nicht nur einer der bedeutendsten Tondichter des späten 17. Jahrhunderts, sondern auch einer der führenden Geigenvirtuosen seiner Zeit. Seine berühmten Rosenkranzsonaten, die nach den begleitenden Kupferstichen über die Mysterien des Rosenkranzes benannt sind, zählen zu den bedeutendsten Zeugnissen barocker Violinmusik. Der Zyklus beinhaltet fünfzehn Sonaten und eine großangelegte Passacagalia für Violine solo. Für jedes einzelne dieser brillanten Stücke hat der barocke Meister eine individuelle Skordatur der Solovioline vorgeschrieben, durch die sie ihre charakteristische Farbigkeit erhalten und zugleich die dargestellten Mysterien differenziert in Musik setzen. Die Aufnahme von Bibers «Sonaten über die Mysterien des Rosenkranzes» mit Daniel Sepec und Hille Perl wurde 2011 mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet. Nun ist diese hochkarätige Besetzung im Wiener Konzerthaus zu erleben: Während Daniel Sepec, Konzertmeister der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen, den Klängen seiner Instrumente instinktiv und höchst virtuos folgt, grundiert die Continuo-Gruppe um Hille Perl in sensibel-fantasievoller Manier.

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungszeiten des Ticket- & Service-Centers:
Montag bis Freitag: 9.00 – 19.45 Uhr
Samstag: 9.00 – 13.00 Uhr
sowie werktags, samstags, sonn- und feiertags
ab 45 Minuten vor Veranstaltungsbeginn
Telefonzeiten:
Montag bis Freitag 9.00 bis 18.00 Uhr
sowie Samstag 9.00 bis 13.00 Uhr
Am Karfreitag, dem 14. April 2017, ist das Ticket- & Service-Center geschlossen.

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern