Georg Friedrich Haas / Andreas Lindenbaum

«Fremde Ohren oder: Wie Musiker das hören»

Samstag 12 November 2016
18:30 – ca. 19:00 Uhr
Großer Saal

Veranstaltung hat bereits stattgefunden

Interpreten

Georg Friedrich Haas, Gespräch

Andreas Lindenbaum, Gespräch

Programm

Andreas Lindenbaum im Gespräch mit dem Komponisten

Zum Verhältnis von gesprochenem Text und Musik in «Hyena». Beobachtungen über die spezifische Interaktion zwischen Sprecherin und Musiker_innen.

Festival Wien Modern #29

Veranstalter Wiener Konzerthausgesellschaft

Musik in der Gegenwart

Mitglieder des Klangforum Wien stellen im Rahmen von «Fremde Ohren oder: Wie die Musiker das hören» vor den Konzerten auf unorthodoxe, nicht musikwissenschaftliche Weise ihren sehr persönlichen Zugang zur Musik des Abends vor. Sie zeigen das, was sie begeistert. Fremden Hörvorstellungen zu begegnen bietet stets die Möglichkeit, sich aus vertrauten Hörmustern hinauszubewegen und die Welt der eigenen Wahrnehmung zu erweitern. Ein Schritt ins Unbekannte.
Andreas Lindenbaum, Cellist des Klangforum Wien, spricht mit dem Komponisten Georg Friedrich Haas über das Verhältnis von gesprochenem Text und Musik in seiner neuen Komposition «Hyena» und über die spezifische Interaktion zwischen Sprecherin und MusikerInnen.

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungszeiten des Ticket- & Service-Centers:
Montag bis Freitag: 9.00 – 19.45 Uhr
Samstag: 9.00 – 13.00 Uhr
sowie werktags, samstags, sonn- und feiertags
ab 45 Minuten vor Veranstaltungsbeginn
Telefonzeiten:
Montag bis Freitag 9.00 bis 18.00 Uhr
sowie Samstag 9.00 bis 13.00 Uhr
Sonderöffnungszeiten und Schließtage: Am Donnerstag, den 14. Dezember schließt das Ticket- und Service-Center bereits um 17.00 Uhr. Von Sonntag, dem 24. Dezember, bis inklusive Dienstag, dem 26. Dezember 2017, sowie am Mittwoch, dem 3. Jänner 2018, ist das Ticket- & Service-Center des Wiener Konzerthauses geschlossen.

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern